Branchenverzeichnis Maschinen- und Anlagenbau im Oldenburger Münsterland

Das Silicon Valley der Agrartechnologie

© Grimme
OM auf Instagram

Für die Ernährung der Weltbevölkerung steht künftig pro Kopf immer weniger nutzbare landwirtschaftliche Fläche zur Verfügung. Zur weiteren Produktivitätssteigerung ist im Interesse der Umwelt der Einstieg in die Präzisionslandwirtschaft die zentrale Herausforderung. Hier hat das Oldenburger Münsterland mit seinem Know-how und seinen internationalen Absatzbeziehungen eine optimale Ausgangsposition.

Das Oldenburger Münsterland ist bekannt als internationales Innovationszentrum der Agrartechnologie. Marktführende Unternehmen in der Tierhaltungs- und Landmaschinentechnik entwickeln hier im engen Schulterschluss mit der Praxis innovative Lösungen. Durch die Automatisierung von Produktionsabläufen sowie die Entwicklung elektrotechnischer Grundlagen für kontrollierte Produktionssysteme haben unsere Unternehmen maßgeblich zur vierten Agrarrevolution beigetragen.

  • Anwendung und Weiterentwicklung modernster Hochtechnologie für mehr Produktivität und Präzision der Landwirtschaft in aller Welt
  • Technologietransfer für industrielle Problemlösungen in den Bereichen Umwelt- und Entsorgungstechnik, Prozesssteuerung und Automatisierung
  • spezialisierte und leistungsfähige Entwicklungspartner für technische Komponenten und Dienstleistungen
  • optimale Serviceleistungen durch internationale Präsenz der Anbieter

Branchenverzeichnis Maschinen- und Anlagenbau

Diese Daten stammen von REGIS Online. Änderungen nehmen Sie in Ihrem Unternehmensaccount unter regisonline.de vor. Bitte wenden Sie sich zu Fragen direkt an die REGIS Redaktion unter support@regio-gmbh.de

Aus unserem Wirtschaftsmagazin

Die Maschinen- und Anlagenbaubranche im Oldenburger Münsterland

Maschinen- und Anlagenbau

"Bei uns ist alles Maßarbeit"

„Corona hat uns vor viele Herausforderungen gestellt. Als Ladenbaubetrieb sind wir es aber gewohnt, schnell auf neue Entwicklungen zu reagieren. Davon konnten wir in den letzten Monaten profitieren." Nachdenklich lässt Geschäftsführer Thomas Brackland seinen Blick durch die weitläufige neue Werkhalle in Langförden schweifen, mit der die KÜHLA Kühltechnik & Ladenbau GmbH ihre Produktionskapazitäten im Jahr 2017 auf 3.500 Quadratmeter ausgeweitet hat. Und das aus gutem Grund: Die Nachfrage nach hochwertigen Ladenbaueinrichtungen und Gastro-Equipment wie Kühlteilen, Kühlwannen, Schankanlagen und Tresenabdeckungen ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen.

© Yvonne Stiens
Maschinen- und Anlagenbau

Connected Support von Rebo

Was das Thema „Connected Support", also den „vernetzten Landtechnikservice", so hochaktuell macht, erklärt sich in Zeiten von Smart Homes und Backöfen mit WLAN zumindest teilweise von selbst. Dabei sind die Anwendungsfälle von Fernzugriff und datenbasiertem Maschinenmanagement im Bereich von Traktoren, Mähdreschern und Feldhäckslern um ein Vielfaches relevanter, da hier betrieblich relevante und produktive Maschinen in der Landwirtschaft eingesetzt werden.

© John Deere
Maschinen- und Anlagenbau

Die Segel richtig setzen

Die Maschinenfabrik Ludwig Bergmann aus Goldenstedt gilt branchenweit als Spezialist für Streutechnik und feiert 2021 ihr 125-jähriges Bestehen. Ein Besuch beim familiengeführten Traditionsunternehmen, das Landmaschinen herstellt, bei dem jedoch der Mensch im Mittelpunkt steht, bestärkt den Eindruck: Hier sind Expert*innen am Werk. Aber richtig.

© Timo Lutz Werbefotografie
Maschinen- und Anlagenbau

Högemann: Hightech aus Garrel

Wenn es um Digitalisierung und Innovationen geht, denken viele zuerst an die amerikanischen Internetgiganten Google & Co. Dabei weiß man es gerade im Oldenburger Münsterland besser, denn hier gibt es zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen, die in ihrer Branche ganz weit vorne und weltweit gefragt sind. Die Franz Högemann GmbH aus Garrel ist eins davon.

© Franz Högemann GmbH
Maschinen- und Anlagenbau

Innovation am laufenden Band

Wenn Peter Pulsfort durch das Oldenburger Land fährt, dann kennt er quasi jeden größeren Lebensmittelverarbeiter und Landwirtschaftsbetrieb der Region persönlich. Viele davon sind nämlich seine Kunden – nicht wenige seit vielen Jahren und teils auch noch aus Zeiten, bevor er 1996 in den Betrieb geschäftsführend eintrat.

© Apullma
Maschinen- und Anlagenbau

Mit WDW Neues wa(agen)

Die WDW Waagen- und Dosiertechnik GmbH ist seit über 25 Jahren der Spezialist für innovative Wägelösungen und Anlagentechnik für Handel und Industrie. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung zunehmend vom Einzelfertiger zum Komplettanbieter für Produktionstechnologie inklusive Automatisierungstechnik entwickelt. Mit derzeit 18 Mitarbeitern leistet die WDW Konstruktion, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme der kundenspezifischen Projekte – alles aus einer Hand.

© WDW
Maschinen- und Anlagenbau

Arbeitssicherheit im Fokus

Stubbe Maschinen ist ein Familienbetrieb aus dem Herzen des Oldenburger Münsterlandes, der Betriebs- und Lagereinrichtungen sowie aufeinander abgestimmte Sicherheits- und Fahrzeugsysteme nach Kundenwünschen plant, liefert und installiert. Bereits seit zwei Generationen verfügen wir über das besondere branchenspezifische Know-how im Bereich der Intralogistik.

© Stubbe
Maschinen- und Anlagenbau

Feinwerkmechanik mobil

Die Firma E. Becker aus Molbergen hat sich auf mobile Zerspanungsarbeiten und 3-D-Ingenieurvermessungen spezialisiert. Weltweite Einsätze gehören zwar zum Tagesgeschäft, „doch es ist für uns schwer, Fachkräfte zu bekommen, die einerseits in der Lage sind, sich Genauigkeiten im Bereich von Hundertstelmillimetern vorstellen zu können und andererseits die notwendige Flexibilität für kurzfristige Einsätze auf der gegenüberliegenden Seite der Erde mitbringen", sagt Benjamin Sander, technischer Leiter des Unternehmens. Er setzt auch deshalb auf die Ausbildung von Feinwerkmechanikern im eigenen Betrieb.

© Benjamin Sander, E. Becker GmbH Maschinenbau
Maschinen- und Anlagenbau

Gemeinsam für die Energie von Morgen

WELTEC BIOPOWER hat sich im Laufe seiner Firmengeschichte von einem Pionier der Biogasbranche zu einem wichtigen Akteur der Energiewende entwickelt. Mit seinen nachhaltigen Technologien, aber auch, weil er seinen Werten und Prinzipien treu bleibt, ist der Biogasanlagenhersteller weltweit erfolgreich. Dabei leistet das Unternehmen einen elementaren Beitrag – denn der Klima- und Umweltschutz betrifft jeden. Die dafür notwendigen Ressourcen bündelt der Hersteller aus Vechta ganz bewusst in der Wirtschaftsregion Oldenburger Münsterland.

© WELTEC
Maschinen- und Anlagenbau

Innovativ aus Tradition

Die Wirtschaftskraft des Oldenburger Münsterlandes ist geprägt von Traditionsunternehmen – wobei nur wenige von ihnen in der Lage sind, auf ein über 100-jähriges Bestehen zurückblicken zu können. Eines dieser Unternehmen, dem es trotz aller unternehmerischen und (wirtschafts-) politischen Höhen und Tiefen gelang, erfolgreich zu bleiben, ist die ATLAS GmbH mit ihrem heutigen Hauptsitz und Baggerwerk in Ganderkesee sowie den weiteren Niederlassungen Vechta, Delmenhorst und Bradford/Großbritannien.

© ATLAS GmbH
Maschinen- und Anlagenbau

Transporter aus Lastrup

„Nur wer mit dem Herzen bei der Sache ist, hat langfristig Erfolg", war der Leitzsatz der Gründer Brigitte und Anton Böckmann. Noch heute, zwei Generationen später, wird jeder Tag in den Böckmann Fahrzeugwerken so gelebt. Mit Erfolg: Das Familienunternehmen hat sich von einer Dorfschmiede zu einem internationalen Marktführer entwickelt. Am Stammsitz in Lastrup werden zukunftsweisende Transportlösungen entwickelt, die sich durch erstklassige Qualität auszeichnen und weltweit vertrieben werden.

© Peter Kröger Nutzfahrzeuge GmbH
Maschinen- und Anlagenbau

Unser Beitrag für die Welternährung

Innerhalb der letzten 100 Jahre ist die Weltbevölkerung von rund 2 auf 7,7 Milliarden Menschen gestiegen. Ohne moderne Landwirtschaft und Landtechnik wäre die Ernährung der Menschen nicht zu realisieren. Für eine ausgewogene Ernährung bietet die Natur der Menschheit eine Vielfalt wertvoller Lebensmittel. Gesundes Gemüse und die Variantenvielfalt der Kartoffel wird weltweit sehr geschätzt und bietet die Grundlage für eine gesunde sowie ausgewogene Ernährung.

© Gerald Lampe
Bauwirtschaft

Premium Tools von Heller

Der Name Heller ist seit über 170 Jahren untrennbar mit hervorragenden Bohrwerkzeugen „made in Germany" verbunden. Mit seinen langjährigen Erfahrungen seit der Gründung 1849 hat das Unternehmen aus der Stadt Dinklage im Landkreis Vechta sein Produktsortiment permanent weiterentwickelt und optimiert. Heute bietet Heller Bohrer für den Einsatz in unzähligen Materialien an. Darüber hinaus umfasst das Produktportfolio mittlerweile auch die Segmente Meißel, Diamantwerkzeuge, Stich- und Säbelsägeblätter, Kreissägeblätter, Bits und oszillierende Werkzeuge. Diese breite und tiefe Auswahl des Sortiments ermöglicht es dem Fachhändler, einen Großteil seines Bedarfs an Werkzeugzubehör für den professionellen Anwender aus einer Hand zu beziehen.

© Heller
Existenzgründer des Jahres 2021

Der Spätgründer mit der Hydraulik

Stephan Kallage hat sein Unternehmen „Eska Hydraulik" binnen weniger Jahre auf Erfolgskurs gebracht. Der vom Verbund Oldenburger Münsterland verliehene Titel „Existenzgründer des Jahres" ist der verdiente Lohn für Mut, Entschlossenheit und Risikobereitschaft.

© foto:hölzen
Plus Symbol rot

Mehr Artikel zum
Thema „Branche Maschinen-Anlagenbau”