Gemeinsam für das Oldenburger Münsterland

Wir meistern Herausforderungen

© skynesher, istockphoto.com
OM auf Instagram

Top-Themen

Das ist los im Oldenburger Münsterland

Special Museumslandschaft

Mal schauen ...

Wenn es draußen friert und ungemütlich wird, dann schlägt die große Stunde der Kultur. Insbesondere die der Museen. Schietwetter ist Museumswetter. Auch im Oldenburger Münsterland. Hier geben wir einen Überblick der wichtigsten Häuser der Region und zeigen, was es dort zu sehen und erleben gibt.

Dörps- und Buernstowen

Ein Hoch dem Handwerk

Wie haben die Menschen im Hasetal in der Vergangenheit gelebt und gearbeitet? Darüber gibt die Ausstellung in den „Dörps- und Buernstowen" in der Ortschaft Liener in der Gemeinde Lindern Aufschluss.

Mehr dazu

Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn

Vom Mythos Moor

Mythen und Geheimnisse ranken sich rund ums Moor, seit Generationen erzählt man sich Schauergeschichten von Nebel, Sümpfen und Moorleichen. Wirklichkeitsnäher geht es im Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn zu.

Mehr dazu

Museumsdorf Cloppenburg

Eine Disko auf Wanderschaft

Als eines der ältesten Freilichtmuseen Deutschlands widmet sich das Museumsdorf Cloppenburg der ländlichen Lebensart und Kultur. Mehr als 50 Gebäude stehen heute auf dem rund 50 Hektar großen Gelände.

Mehr dazu

Museum Vechta

Vorwärts ins Mittelalter

Im Museum Vechta wird Geschichte lebendig. Seit 1991 in städtischem Besitz, bietet es heute auf einer Ausstellungsfläche von rund 1000 Quadratmetern eine Fülle historischer Exponate und Themen.

Mehr dazu
© Wolfgang Friemerding / Stadtmuseum Damme

Stadtmuseum Damme

Carneval und Eisenerz

Ein Erzbergwerk, der Carneval (mit C!), Unternehmen von Weltruf: Die Stadt Damme am südöstlichen Rand des Landkreises Vechta kann viel aus ihrer Geschichte erzählen. Das Stadtmuseum im früheren Bahnhof ist der passende Ort dafü

Mehr dazu

Die Region

Wir sind das OM

Wirtschaftlich top, touristisch attraktiv, kulturell vielfältig: Das Oldenburger Münsterland überrascht mit vielen Eigenschaften, die man dieser Region häufig gar nicht zutraut. Wer sich aber näher mit ihr beschäftigt, wird sehen, dass es sich lohnt, ihr Aufmerksamkeit zu widmen – für einen kurzen Zwischenstopp ebenso wie für einen längeren Aufenthalt. Oder sogar fürs ganze Leben.

Karte des Oldenburger Münsterlandes, farblich eingeteilt in die Erholungsgebiete Barßel & Saterland, Thülsfelder Talsperre, Hasetal, Dammer Berge sowie die Ausflugsregion Nordkreis Vechta. Neben größeren Städten sind auch markante Gewässer sowie Bahn- und Autobahnlinien aus der Region vermerkt.

Lernen Sie das OM näher kennen!

Zwei Landkreise, fünf Erholungsgebiete, 23 Städte und Gemeinden. Und die A1. Sie durchzieht das Oldenburger Münsterland wie eine Lebensader. Ganz egal, ob man vom Süden oder vom Norden her kommt – es lohnt sich immer, die Autobahn hier einmal zu verlassen. Zu einem Abstecher nach Vechta oder einem Besuch in Cloppenburg. Einem Ausflug zum Dümmer See, an die Thülsfelder Talsperre oder in die Dammer Berge.

Lernen Sie das OM näher kennen!

Zwei Landkreise, fünf Erholungsgebiete, 23 Städte und Gemeinden. Und die A1. Sie durchzieht das Oldenburger Münsterland wie eine Lebensader. Ganz egal, ob man vom Süden oder vom Norden her kommt – es lohnt sich immer, die Autobahn hier einmal zu verlassen. Zu einem Abstecher nach Vechta oder einem Besuch in Cloppenburg. Einem Ausflug zum Dümmer See, an die Thülsfelder Talsperre oder in die Dammer Berge.

Freizeit & Urlaub

Radtouren durchs nordwestliche Niedersachsen

Etwas Fahrtwind um die Nase, die Landschaft ist ein Augenschmaus, und schon fährt das Fahrrad wie von selbst. Es gibt keine bessere Art, das Oldenburger Münsterland zu entdecken, als es mit dem Fahrrad zu durchwandern. Ob allein, mit der Familie oder einer Reisegruppe: Radfahren in den grünen flachen Weiten und entlang zahlreicher Kanäle ist ein grenzenloses Vergnügen. Planen Sie schon jetzt Ihre ersten Touren für das Frühjahr.

Karriere & Wirtschaft

Das Wichtigste auf einen Blick

Kultur

Von Klassisch bis Modern

Von Außenstehenden, die das Oldenburger Münsterland nicht kennen, sind bisweilen Sätze zu hören wie: Die Region sei sicherlich schön, aber ein wenig merkwürdig und kulturell schwer zu fassen. Dieser Eindruck löst sich jedoch schnell in Wohlgefallen auf, wenn ihm erst einmal ein Besuch gefolgt ist. Denn das Oldenburger Münsterland hat eine große kulturelle Vielfalt zu bieten. Und dabei stets den Anspruch, diese Vielfalt so greifbar wie möglich zu machen.

Mehr dazu

Erwarte das Unerwartete! Im neuen Oho! finden sich wie immer überraschende Geschichten aus dem Oldenburger Münsterland.

Wirtschaft

Partner & Unternehmen

Wirtschaft

Unsere Partnerunternehmen

© FangXiaNuo, istockphoto.com
Wirtschaft

Wirtschaft & Innovation im OM

© Eva-Katalin, istockphoto.com