Gemeinsam für das Oldenburger Münsterland

Wir meistern Herausforderungen

© skynesher, istockphoto.com
OM auf Instagram

Top-Themen

Das ist los im Oldenburger Münsterland

Special Nachhaltigkeit

Unser Einsatz für die Zukunft

Wer über eine lebenswerte Zukunft nachdenkt, kommt am Thema Nachhaltigkeit nicht mehr vorbei. Wie soll unser Leben morgen aussehen, wie wollen wir den Planeten schonen? Diese Fragen spielen auch im Oldenburger Münsterland eine immer größere Rolle. Die gute Nachricht: Viele Unternehmen und Kommunen denken bereits um.

Nachhaltigkeit in Unternehmen

Eine Region denkt um

Klimaschutz, Nachhaltigkeit, bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen – das alles sind keine Worthülsen, sondern reale Ziele, an denen Unternehmen und Kommunen arbeiten. Auch und gerade im Oldenburger Münsterland. Hier legt eine Firma Blühwiesen für den Erhalt der Insektenvielfalt an, dort stellen Betriebe ihre Produktion um, damit der Ausstoß von Treibhausgasen reduziert werden kann.

Mehr dazu

Open-Air-Festival

Von Heavy Metal und Umweltschutz

Mit Beginn der wärmeren Monate im Jahr startet auch die Festivalsaison. Im Oldenburger Münsterland findet am 7. Mai in Emstek die Open-Air-Veranstaltung „The Awakening" statt. Das Besondere an dem eintägigen Heavy Metal Festival: ein nachhaltiges Konzept, von dem nicht nur die Umwelt profitiert.

Mehr dazu

Klimaschutzbeauftragte in Cloppenburg

Mit dem Fahrrad zur Klimaneutralität

Was macht eigentlich eine städtische Klimaschutzmanagerin? Diese und weitere Fragen beantwortet Wiebke Böckmann, bereits seit 2014 in dieser Funktion bei der Stadt Cloppenburg tätig, im Interview.

Mehr dazu
© by Marco Gallmeier

Quadro

Nachhaltige Werbemittel

Rund 9.000 Kilometer Garn verarbeitet die Werbeagentur Quadro jährlich. Abgewickelt reicht diese Menge eineinhalbmal um die Erde. Die Langfördener sticken damit Logos und Schriftzüge auf Corporate Fashion – und die sind immer häufiger nachhaltig produziert.

Mehr dazu

Die Region

Wir sind das OM

Wirtschaftlich top, touristisch attraktiv, kulturell vielfältig: Das Oldenburger Münsterland überrascht mit vielen Eigenschaften, die man dieser Region häufig gar nicht zutraut. Wer sich aber näher mit ihr beschäftigt, wird sehen, dass es sich lohnt, ihr Aufmerksamkeit zu widmen – für einen kurzen Zwischenstopp ebenso wie für einen längeren Aufenthalt. Oder sogar fürs ganze Leben.

Karte des Oldenburger Münsterlandes, farblich eingeteilt in die Erholungsgebiete Barßel & Saterland, Thülsfelder Talsperre, Hasetal, Dammer Berge sowie die Ausflugsregion Nordkreis Vechta. Neben größeren Städten sind auch markante Gewässer sowie Bahn- und Autobahnlinien aus der Region vermerkt.

Freizeit & Urlaub

Radtouren durchs nordwestliche Niedersachsen

Etwas Fahrtwind um die Nase, die Landschaft ist ein Augenschmaus, und schon fährt das Fahrrad wie von selbst. Es gibt keine bessere Art, das Oldenburger Münsterland zu entdecken, als es mit dem Fahrrad zu durchwandern. Ob allein, mit der Familie oder einer Reisegruppe: Radfahren in den grünen flachen Weiten und entlang zahlreicher Kanäle ist ein grenzenloses Vergnügen. Planen Sie schon jetzt Ihre ersten Touren für das Frühjahr.

Karriere & Wirtschaft

Das Wichtigste auf einen Blick

Kultur

Von Klassisch bis Modern

Von Außenstehenden, die das Oldenburger Münsterland nicht kennen, sind bisweilen Sätze zu hören wie: Die Region sei sicherlich schön, aber ein wenig merkwürdig und kulturell schwer zu fassen. Dieser Eindruck löst sich jedoch schnell in Wohlgefallen auf, wenn ihm erst einmal ein Besuch gefolgt ist. Denn das Oldenburger Münsterland hat eine große kulturelle Vielfalt zu bieten. Und dabei stets den Anspruch, diese Vielfalt so greifbar wie möglich zu machen.

Mehr dazu

Erwarte das Unerwartete! Im neuen Oho! finden sich wie immer überraschende Geschichten aus dem Oldenburger Münsterland.

Wirtschaft

Partner & Unternehmen

Wirtschaft

Unsere Partnerunternehmen

© FangXiaNuo, istockphoto.com
Wirtschaft

Wirtschaft & Innovation im OM

© Eva-Katalin, istockphoto.com