Branchenverzeichnis Bauwirtschaft im Oldenburger Münsterland

Innovationsregion der deutschen Bauwirtschaft

© JAN RATHKE / Zimmerei Sieveke
OM auf Instagram

Die Errichtung neuer und die Erhaltung bestehender Bauten gehört zur menschlichen Natur. In allen Teilen der Welt sind architektonische Wahrzeichen und typische Baustile sichtbare Zeichen der Identität. Die Bauwirtschaft hat eine Schlüsselposition im Wirtschaftsgefüge des Oldenburger Münsterlandes, bietet gewachsene Kompetenz in der Baustoffherstellung und im Bauhandwerk für den qualitätsorientierten Wirtschafts- und Wohnungsbau.

Unsere Bauunternehmen setzen auf das Zusammenspiel von Flexibilität, Effektivität und Effizienz durch hohe Dienstleistungsintensität und Mobilität. Kunden in aller Welt wissen Verarbeitungsqualität und -komfort sowie die ökologisch richtungweisende Eigenschaften ihrer Baustoffe und Bauelemente zu schätzen.

  • namhafte Hersteller von Baustoffen und Baukomponenten sowie international tätige Unternehmen im Wirtschafts-, Wohnungs- und Tiefbau
  • bewährte Qualität für die Anforderungen von morgen durch jahrhundertealte Tradition des regionalen Bauhandwerks
  • hoher Spezialisierungsgrad im Bereich nachhaltiger Bauwerkserhaltung und -sanierung bis hin zur Baudenkmalpflege

Branchenverzeichnis Bauwirtschaft

Diese Daten stammen von REGIS Online. Änderungen nehmen Sie in Ihrem Unternehmensaccount unter regisonline.de vor. Bitte wenden Sie sich zu Fragen direkt an die REGIS Redaktion unter support@regio-gmbh.de

Aus unserem Wirtschaftsmagazin

Die Bauwirtschaft im Oldenburger Münsterland

Bauwirtschaft

Der Großfamilienbetrieb

Respekt, Vertrauen und Verlässlichkeit sollten zentrale Werte einer jeden Unternehmenskultur sein. Auch die Remmers-Gruppe bekennt sich zu ihnen und sieht darin keineswegs nur ein Lippenbekenntnis: Das in dritter Generation familiengeführte Unternehmen betrachtet auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Teil der großen Remmers-Familie und nicht als bloßes Humankapital.

© Remmers, Löningen
Bauwirtschaft

Innovativ und wandlungsfähig

Digitalisierung, Industrie 4.0, Urbanisierung, Individualisierung, Flexibilität, Mobilität, Modularität sowie die neue Lust am schönen Wohnen und vielseitigen Kochen – das sind die großen Metatrends unserer Zeit. Für manche Unternehmen stellt es eine Herausforderung dar, sich schnell und flexibel auf diese sich gegenseitig beschleunigenden Entwicklungen einzustellen und sie in entsprechende Qualitätsprodukte und Dienstleistungen umzusetzen. Nicht so für Beckermann Küchen Cappeln.

© Kowalski
Bauwirtschaft

Konstruktions-Revolution

Konstruktion ist ohne dreidimensionale Messverfahren kaum noch denkbar. Mit Hilfe hochmoderner Laserscanner lassen sich einfach und sehr genau Bauteile erfassen, von der einzelnen Schraube bis zur kompletten Cornflakes-Fabrik. Neuerdings profitiert auch die Kunststoffindustrie davon.

© Stefan Freiwald
Bauwirtschaft

Planelemente aus Holdorf

Norddeutschlands erster Bausatz für komplette Häuser – Verschnittfreies Bauen für die Umwelt – Erste vollautomatische Presse der Welt in Holdorf – Standort Holdorf ist das größte Werk der BMO – Beitrag zum Bau bezahlbarer Wohnungen

© palladium.de/KS-ORIGINAL
Bauwirtschaft

Premium Tools von Heller

Der Name Heller ist seit über 170 Jahren untrennbar mit hervorragenden Bohrwerkzeugen „made in Germany" verbunden. Mit seinen langjährigen Erfahrungen seit der Gründung 1849 hat das Unternehmen aus der Stadt Dinklage im Landkreis Vechta sein Produktsortiment permanent weiterentwickelt und optimiert. Heute bietet Heller Bohrer für den Einsatz in unzähligen Materialien an. Darüber hinaus umfasst das Produktportfolio mittlerweile auch die Segmente Meißel, Diamantwerkzeuge, Stich- und Säbelsägeblätter, Kreissägeblätter, Bits und oszillierende Werkzeuge. Diese breite und tiefe Auswahl des Sortiments ermöglicht es dem Fachhändler, einen Großteil seines Bedarfs an Werkzeugzubehör für den professionellen Anwender aus einer Hand zu beziehen.

© Heller
Bauwirtschaft

Wir sind Gröne

Barfuß auf samtweichen Natursteinplatten die Terrasse genießen. Schwimmen im Naturpool in glasklarem Wasser. In der Outdoor-Küche für Familie oder Freunde ganze Menüs zaubern. Den Garten das ganze Jahr als erweiterten Wohnraum nutzen – dafür steht Garten- und Landschaftsbau Gröne. Seit etwa 15 Jahren führen mein Mann Ludger und ich den mehr als 60 Jahre bestehenden Dinklager Betrieb gemeinsam, und das mit steigender Bedachtsamkeit.

© Timo Lutz Werbefotografie
Digitales Bauen

BIM, der Baumeister

Die Digitalisierung hat längst auch Architekten und Handwerker erreicht. Wie der digitale Hausbau mit Hammer, Tablet und Smartphone funktioniert, zeigt ein Unternehmen aus Lohne.

Building Information Modeling (BIM) wälzt das Bauwesen weltweit um. Die 3D-Methode verspricht mehr Transparenz für Bauherren, Architekten und Planer, geringere Kosten und weniger Verzögerungen. Ein Vorreiter hierzulande: Die Zimmerei Sieveke in Lohne plant und fertigt schon seit 20 Jahren dreidimensional und digital.

© JAN RATHKE / Zimmerei Sieveke