Leben und Arbeiten in der Gemeinde Saterland

Europas kleinste Sprachinsel

Im Seelterlound, der Gemeinde Saterland, bemühen sich Ehrenamtliche und Lehrkräfte um den Erhalt ihrer Regionalsprache, des Saterfriesischen.

Dass das Saterland eine besondere Region ist, bemerken Besucher schon am Eingang der einzelnen Ortschaften. Neben Ramsloh steht auch Roomelse auf dem gelben Schild. Neben Scharrel zusätzlich Skäddel, neben Sedelsberg ebenfalls Seedelsbierich und neben Strücklingen Strukelje. Willkommen in der Heimat des Saterfriesischen, der nachgewiesenermaßen kleinsten Sprachinsel Europas. Sie hat sogar Einzug ins Guinness Buch der Rekorde gehalten.

Rund 1.500 Menschen sprechen noch den im Mittelalter entstandenen, mit niederdeutschen Elementen durchsetzten Dialekt des Friesischen. Die Sprache entstand durch die spezielle Lage des Saterlandes. Als Insel im Moor war es lange Zeit nur per Boot zu erreichen. Diese Abgeschiedenheit sicherte das Überleben des Saterfriesischen. Seine Pflege gehört selbstverständlich zum regionalen Brauchtum. Seit einigen Jahren wird Saterfriesisch auch wieder an den Schulen gelehrt.

Gemeinsam mit der benachbarten Gemeinde Barßel schließt das Saterland den Landkreis Cloppenburg nach Norden hin ab. Zusammen bilden sie eines der fünf Erholungsgebiete des Oldenburger Münsterlands. Tourismus ist hier ein großes Thema. Zu den Stützen der regionalen Wirtschaft gehören daneben beispielsweise Unternehmen aus der Kabelindustrie, der Textilbranche, dem Maschinenbau und der Holzverarbeitung.

Neben dem Ecopark in Emstek und dem Niedersachsenpark in Neuenkirchen-Vörden ist mit dem c-Port am Küstenkanal ein dritter Gewerbe- und Industriepark im Oldenburger Münsterland entstanden. Er wird interkommunal betrieben, neben der Gemeinde Saterland sind auch der Landkreis Cloppenburg und die Stadt Friesoythe daran beteiligt. Der Hafen bietet insbesondere Unternehmen aus Branchen wie Futter- oder Düngemittel, Mineralöle, Baustoffe, Torfe und Erden großzügige Flächen ohne Nutzungseinschränkungen. Darüber hinaus begrüßt das Management auch Ansiedlungen aus den Bereichen Recycling, Kunststoff und regenerative Energien.

Europas kleinste Sprachinsel

Daten & Fakten

Einwohner 1
13.539 Einwohner
Einwohner nach Geschlecht
weiblich
männlich
Altersstruktur
unter 18 Jahre
18–25 Jahre
25–45 Jahre
45–65 Jahre
über 65 Jahre
Beschäftigte 2
4.704 Beschäftigte
Beschäftigte nach Geschlecht
weiblich
männlich
Beschäftigte nach Wirtschaftsabschnitten
Land- und Forstwirtschaft
Produzierendes Gewerbe
Handel-, Gastgewerbe, Verkehr
Dienstleistungen
Quellen:
1
Komsis Stand: 31.12.2017
2
Komsis Stand: 30.06.2018
3
Jobportal Oldenburger Münsterland, 22.03.2019

Dies & das

Wissenswertes aus Saterland