Radfahren leicht gemacht

Dank Knotenpunktsystem und Radwanderkarten

Nach niederländischem Vorbild kann in unseren Landkreisen nach Zahlen geradelt werden. Durchnummerierte Knotenpunkte zeigen Einheimischen und Touristen, wo es lang geht. An jedem davon befindet sich eine Übersichtstafel mit den umliegenden Punkten. So kann die nächste Radtour nicht nur individuell geplant, sondern auch spontan abgekürzt oder verlängert werden. Oder die Radwanderkarten der Landkreise Cloppenburg und Vechta zur Hilfe nehmen! Tourenvorschläge liefern zudem die dazu passenden Tourbooks.

Organisation ist alles

Online eigene Knotenpunkttouren planen

Praktisch, so ein Knotenpunktsystem! Über die Niederlande ist dieses einfache Wegweisungssystem zu uns gekommen. Immer dort, wo sich zwei oder mehrere Radrouten kreuzen, entsteht ein sogenannter Knotenpunkt. Jeder dieser Punkte erhält eine Nummer zwischen 1 und 99. Vor Ort sind die Knotenpunkte mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet.

Das Geniale: Sie benötigen für Ihre Radtour keine ausführliche Wegebeschreibung mehr. Sie notieren einfach die Knotenpunktnummern der gewünschten Strecke auf einen Zettel und fahren diese ab. Oder Sie nutzen die untenstehende interaktive Karte von Fietsknoop für Ihre Tourenplanung. Klicken Sie die Knotenpunktnummern an und erstellen Sie sich so Ihre individuelle Radtour. Sie können die Knotenpunktnummern und den Verlauf der Route entweder ausdrucken oder als GPS-Track herunterladen. Unterwegs auf dem Rad führen Sie zudem Hinweisschilder zwischen den Knotenpunktschildern problemlos zum Ziel.

 

Radfahren im Oldenburger Land

Unterwegs in Stadt. Land. Geest.

Auf Tour Nr. 2

Freizeit- und Reisetipps für das Oldenburger Münsterland