Scharf

Immer gut gewürzt

Daran, den richtigen Namen für ihr Lokal zu finden, haben sich schon Generationen von Gastronomen ihre Zähne ausgebissen. „Uns ist er auf einer Radtour eingefallen", erinnert sich Klaus Kulgemeyer, der das Restaurant in Löningen vor mehr als zehn Jahren mit seiner Frau Marlies eröffnet hat.

Dass er, wie er betont, „total auf Pfeffer steht", war bei der Benennung im Übrigen keineswegs von Nachteil. Für ein richtig saftiges Steak mit frischem Pfeffer drauf könne er sich jedenfalls immer wieder begeistern, fügt er hinzu.

m Herd bildet der 60-Jährige mit Chefkoch Pascal Hinrichs seit langem ein eingespieltes Duo. „Wir wissen voneinander ganz genau, wie wir ticken." Auf den Tisch kommen ihre Versionen einer jungen, schmackhaften deutschen Küche. Die Region, so bekräftigt Klaus ­Kulgemeyer, halte dafür alle notwendigen Produkte bereit. Da ist etwa der gute Bekannte, der auf seinem Hof irische Hochlandrinder züchtet. Oder der mit den Rothirschen. Zum Bauern mit der kleinen Pilzzucht sind es auch nur ein paar Kilometer.

Zudem liebt Kulgemeyer den morgendlichen Gang über den Wochenmarkt. „Da lasse ich mich treiben und an den Ständen inspirieren." Vorgeschriebene Einkaufszettel sind ebenso wenig sein Ding wie ­feste Speisekarten. Heißt nichts anderes als: Wer in die Pfeffermühle kommt, darf mit Überraschungen rechnen.

GRANA PADANO Schon allein dafür lohnt sich der Weg nach Löningen: ­Spaghetti aus dem Grana Padano sind eine besondere Spezialität der Pfeffermühle. Sie werden direkt in dem großen Käselaib zubereitet. Es handelt sich beim Grana Padano um einen langsam ­reifenden, halbfetten Hart- und Reibkäse aus Kuhmilch, der ausschließlich in zerti­fizierten Molkereien in der ­italienischen Po-Ebene ­produziert werden darf.

Restaurant Pfeffermühle, Mühlenstraße 28, 49624 Löningen, Tel. (0 54 32) 9 20 64