OM Aktiv

25 Orte

... im Oldenburger Münsterland, die man gesehen haben muss.

DAS DAZWISCHENLAND Es lohnt sich, die Augen offen zu halten, denn besondere Momente gibt es genügend - etwa auch beim Blick auf das Wasser der Thülsfelder Talsperre.

Man kann der Faszination ­Oldenburger Münsterland ­erliegen, indem man sich ihm über seine ­Sehenswürdigkeiten nähert. ­Ebenso gut geht es über das, was sich dazwischen findet - die Weite, die Fläche, die schiere ­Endlosigkeit. „Richtig viel Gegend hier", sagen die, die der Region zum ersten Mal einen Besuch abstatten.

Museumsdorf Cloppenburg

© ECKHARD ALBRECHT / MUSEUMSDORF CLOPPENBURG

Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn

© Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn

Die Hase

© stefan schoening

Thülsfelder Talsperre

© malopo / Stockwerk2

Zitadellenpark

© Elisabeth Tappehorn

Ausstellung „Erzbergwerk Damme“

© Werbeagentur Michael Nath, Vechta / fotonath.de

Elisabethfehnkanal

© Malopo / STOCKWERK2

Großsteingräber Visbeker Braut und Bräutigam

© Malopo / Stockwerk2 | Verbund Oldenburger

Kinotechnische Sammlung

Aussichtsturm Mordkuhlenberg

© malopo / STOCKWERK2 | Verbund Oldenburger

Bethen - "Marienwallfahrtsort"

Ebkenssche Mühle mit Café-Restaurant im Müllerhaus

© Malopo / STOCKWERK2

Industriemuseum Lohne

Esterweger Dose

Dorfmuseum Dörps und Bourenstowen

Kulturbahnhof Cloppenburg

© Mechthild Antons / Kulturbahnhof Cloppenburg

Schafstall Varnhorn

© Yvonne Albers

Museumseisenbahn Ammerland-Saterland

Schlachtereimuseum Vörden

© Dietrich Stahl / Schlachtereimuseum Neuenkirchen-