© Malopo
© malopo/Verbund Oldenburger Münsterland
© malopo/Verbund Oldenburger Münsterland
© Hasetal Touristik GmbH
© Quelle: Hasetal Touristik GmbH

Stadt - Land - Fluss

1. Tag : Meppen – Lindern, ca. 55 km
Nach Ihrer individuellen Anreise nach Meppen (bis 10 Uhr) radeln Sie auf gut ausgebauten Radwegen über Apeldorn und Sögel nach Lindern. Durchqueren Sie die ebene Geestlandschaft, vorbei an kulturell und historisch interessanten Dörfern und Großsteingräbern. Der Hümmling zählt zu den farbenfrohesten Abschnitten dieser Route. In Sögel sollten Sie sich das barocke Jagdschloss Clemenswerth nicht entgehen lassen, dem Jagdsitz des mittelalterlichen Adels. Über Werlte radeln Sie weiter nach Lindern.

 

2. Tag : Lindern – Lastrup, ca. 50 km
Weiter geht es durch das Oldenburger Münsterland. Auf Ihrem Weg lädt die Thülsfelder Talsperre mit seiner weiten und schärenartigen Seen- und Heidelandschaft zum Verweilen ein. Der große Stausee, eine der nördlichsten Talsperren Deutschlands, gibt einer Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten eine Heimat. Auf der weiteren Route erwarten Sie gemütliche Bauernhofcafés, idyllische Landgasthöfe und malerische Bauernhöfe mit ansprechenden Hofläden.

 

3. Tag : Lastrup – Meppen, ca. 55 km
Direkt an den hohen Ufern des Haseurstromtals radeln Sie auf einem Weg parallel zum Löninger Mühlenbach nach Löningen. In Duderstadt begegnet Ihnen die historische Wassermühle aus dem 15. Jahrhundert. Die alten und idyllischen Plätze der Hasetalarme sind ein wahres Paradies für Flora und Fauna. Nehmen Sie sich etwas Zeit für eine entspannte Pause mit Blick auf die sanft dahinfließende Hase, bevor es nach Herzlake geht. Direkt an der Ortseinfahrt begrüßt Sie "Kunst am Fluss". Haselünne lädt mit seinen romatischen und verträumten Winkeln an der Hase noch einmal zum Pausieren ein. Burgmannshöfe und duftende Wacholderhaine sind in diesem alten Ort zu finden. 

  • 163,0km

  • 37,06h

  • Meppen

Downloads