Theater und Bühne

Theaterverein Suhle - "To'n Düvel, Herr Minister"

Im neuen Theaterstück geht es um die Arbeit und ihre Hürden. Die Aufführungen starten am 27. Januar 2023 im Dorfgemeinschaftshaus in Suhle.

Die Texte sind gelernt, die Kostüme fast fertig und an den Kulissen wird noch gearbeitet. Aber jeden Mittwoch wird bereits fleißig geübt. Der Theaterverein Suhle bereitet sich intensiv auf die neue Spielzeit mit den 10 Aufführungen vor.

In diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen um Martin und Beate Kathmann die plattdeutsche Komödie in drei Akten des bekannten Autors Hans Schimmel "To'n Düvel, Herr Minister" ausgesucht. Die plattdeutsche Fassung stammt, wie bei vielen der Schimmel-Komödien, erneut von Wolfgang Binder. Die Generalprobe findet am Freitag, 27. Januar 2023, im Dorfgemeinschaftshaus in Suhle statt.

"Das hört sich noch lange hin an, aber durch die Weihnachtstage und den Jahreswechsel werden wir jeden möglichen Übungsabend nutzen müssen. Nach Neujahr üben wir dann zweimal wöchentlich2, erzählt Benno Lübke, der die Rolle des Ministers Rudolf Brammer übernommen hat.

Brammer – ein Vollblutpolitiker - passt sich, um an der Macht zu bleiben, jeder Situation, vor allem aber der Meinung der Wähler, an. Christian Niehoff, der neu im Suhler Ensemble ist, spielt den Teufel Bolli, der wieder auf die Erde geschickt wird, um sich zu bewähren. Denn in der Hölle hatte er zu viel Mitleid mit den armen Seelen. Antonia Bischoff ist als Kamilla Brammer die Schwester des Ministers: Sozialhilfeempfängerin und mit einer deutlich anderen Meinung als ihr Bruder. Kerstin Klostermann in der Rolle der Maria Wuttke macht die Politik dafür verantwortlich, dass sie seit drei Jahren keine Arbeit findet. Durch Zufall bekommt sie einen Hausmeisterposten im Ministerium.

Ähnlichkeiten mit Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft sind in dieser Geschichte,
wie der Autor sagt, nicht immer rein zufällig. Regie führen Beate und Martin Kathmann. Als Souffleuse fungiert zum ersten Mal Anna Nowarra. Conny Osterkamp kümmert sich erneut um die Maske.

Nach der Generalprobe für Kinder am 27. Januar 2023 (Freitag) um 15 Uhr sind die Senioren am 29. Januar (Sonntag) um 14.30 Uhr zur Aufführung eingeladen. Die weiteren Aufführungen finden jeweils an den Freitagen im Februar (3., 10., 17., 24. Februar), Samstags am 3. März, 11. Februar und 4. März sowie am 26. Februar (Sonntag) jeweils um 19.30 Uhr statt. Nach der Aufführung am 4. März darf getanzt werden, so die Mitteilung.

Der Kartenvorverkauf startet am 3. Dezember in der Postfiliale im GS-agri-Markt.

Fr, 3. Februar 2023

19:30 Uhr

Fr, 27. Januar 2023  |  15:00 Uhr

So, 29. Januar 2023  |  14:30 Uhr

Fr, 3. Februar 2023  |  19:30 Uhr

Fr, 10. Februar 2023  |  19:30 Uhr

Sa, 11. Februar 2023  |  19:30 Uhr

Fr, 17. Februar 2023  |  19:30 Uhr

Fr, 24. Februar 2023  |  19:30 Uhr

So, 26. Februar 2023  |  19:30 Uhr

Sa, 4. März 2023  |  19:30 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus Suhle
Am Diek
49688 Lastrup, Suhle

Beim Abruf von Google Maps Karten werden unter Umständen personenbezogene Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse erfasst und an den Anbieter in den USA weitergeleitet. Mehr Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich möchte die Karte trotzdem nutzen.

Noch mehr erleben

Diese Veranstaltungen könnten Ihnen auch gefallen