Sonderausstellung "Feiern wie Anno dazumal"

Ja, das waren noch Zeiten! Dieser Stoßseufzer könnte über der neuen Sonderausstellung "Feiern wie Anno dazumal" stehen, die am Sonntag, 10. September, um 11.15 Uhr im Stadtmuseum Quakenbrück eröffnet wird. Am "Tag des offenen Denkmals", an dem auch das Stadtmuseum geöffnet ist, sind dazu alle Interessierten eingeladen.

Freuen kann man sich auf längst vergessene Vereinsaktivitäten und Feiern und erfährt so, wie reichhaltig das Angebot einmal war. Dazu gibt es viele spannende Exponate zu sehen, vor allem aus dem textilen Bereich. So trugen die Herren zu Festivitäten oder zu "Kaisers Geburtstag" um 1900 einen Gehrock mit Weste und darunter ein Hemd mit "Vatermörderkragen", gehalten mit einem Knopf. Dazu gehörten eine Fliege oder Posamente und der obligate Zylinder.

Die Damen waren mit kostbaren Roben und überwiegend schwarzen, mit feinen handgenähten Spitzen, Biesen und Perlen ausgestatteten Blusen herausgeputzt – samt Umhang oder Pellerine und einem tollen Hut. Schmuck gab es in Form von mit Naturhaar gefertigten Halsketten und Armbändern oder als Granatschmuck. Außerdem trugen die Damen ein Halsband aus Samt mit einem Medaillon, worin sich ein Foto des Liebsten oder des Kindes befand.

Die Kriegs- und Nachkriegszeiten veränderten dann auch die Mode; die Kleider wurden kürzer und nicht mehr so kostbar. In den "Goldenen Zwanzigern" war "Charleston" angesagt – mit Hängerchen, tiefem Ausschnitt, Fransenrock und langer Halskette. In den 1950er Jahren gab es den "Petticoat", der beim Tanzen weit ausschwang. Und die Herren trugen keinen Gehrock mehr, sondern einen Anzug oder eine Hose mit dazu passendem Jackett. Länger wurden die Festkleider erst wieder in den 1980ern, ganz ohne Schnickschnack hergestellt aus Taft, Georgette oder Synthetik. Welch ein Unterschied zu heute, wo bei Festivitäten Jeans, farbige Hosenträger und Freizeitschuhe angesagt sind.

Die Ausstellung läuft bis zum 10. März 2024.

So, 3. März 2024

14:00 – 17:00 Uhr

So, 3. März 2024  |  14:00 – 17:00 Uhr

Do, 7. März 2024  |  14:00 – 17:00 Uhr

Sa, 9. März 2024  |  14:00 – 17:00 Uhr

So, 10. März 2024  |  14:00 – 17:00 Uhr

Stadtmuseum Quakenbrück
Am Markt 7
49610 Quakenbrück
Zur Veranstaltungsstätte

Veranstalter

Stadtmuseum Quakenbrück

Am Markt 7
49610 Quakenbrück
E-Mail: museum.quakenbrueck@osnanet.de
Infotelefon: +49 5431 6777
Zur Website des Veranstalters

Beim Abruf von Google Maps Karten werden unter Umständen personenbezogene Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse erfasst und an den Anbieter in den USA weitergeleitet. Mehr Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich möchte die Karte trotzdem nutzen.