Konzerte und Festivals

Quakenbrücker Musiktage: Weihnachsoratorium

Der Vorverkauf für das Oratoriumskonzert der Quakenbrücker Musiktage hat begonnen. Am Sonntag, 18. Dezember, 19.30 Uhr, werden der Philharmonische Chor Quakenbrück in Kooperation mit dem Madrigalchor Vechta und der Nordtschechischen Philharmonie Teplice zu hören sein.

Auf dem Programm steht ein Top Highlight der Advents- und Weihnachtsmusik: die Kantaten 1 und 3 aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium. "Ein absolutes 'Muss' für den Dezember", so Musiktage-Intendant Christian Aumann. Die Liste der Ohrwürmer ist lang: vom eröffnenden "Jauchzet, frohlocket", über "Bereite dich, Zion" oder "Schließe, mein Herze" der Altsolistin bis zum Schlusschor "Herrscher des Himmels". "Die Stücke gehören einfach zur Weihnachtszeit dazu", so Aumann, "überschäumende barocke Freude gepaart mit wahren Herzenswärmern."

Aus dem Herzen spricht auch Ludwig van Beethoven in seiner Messe C-Dur, op. 86, dem anderen Schwerpunkt des Abends. Er vertont den Messtext in seiner inhaltlichen Aussage und vermeidet platte Äußerlichkeiten – innige und klangschöne Musik. Schon die ersten Melodien des Kyrie entrücken die Hörer aus dem hektischen Trubel und lassen Advent erlebbar werden. Zu den Chören und dem Orchester stoßen renommierte Gesangssolisten; die Gesamtleitung liegt in den bewährten Händen von Ji-Kyung Lee. "Ein genussvoller Abend ist garantiert", verspricht der Intendant.

Die Karten gibt es ab 21 Euro bei der Tourismus-Information Artland, Markt 4, Telefon 05431/907590, über die Ticket-Hotline 0421/363636 oder online auf www.nordwest-ticket.de.

Weitere Infos auf www.quakenbruecker-musiktage.de

So, 18. Dezember 2022

19:30 Uhr

Kath. Kirche St. Marien
Burgstraße 2
49610 Quakenbrück

ab 21 Euro

Beim Abruf von Google Maps Karten werden unter Umständen personenbezogene Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse erfasst und an den Anbieter in den USA weitergeleitet. Mehr Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich möchte die Karte trotzdem nutzen.