Menschen mit Mut

Neues Zuhause gefunden

Der Bundesstaat Querétaro in Mexiko ist ihre Heimat, aber im Oldenburger Münsterland ist sie inzwischen zuhause: Vor acht Jahren kam Mariana Espinoza als Au-pair nach Emstek – und es gefiel ihr hier so gut, dass sie blieb.

 

„Ich habe mich in der familiären Atmosphäre gleich willkommen gefühlt und schnell Freundschaften geschlossen", erinnert sich Mariana Espinoza an die ersten Wochen und Monate in Deutschland. Ihre Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau machte sie in Visbek. Heute arbeitet sie bei der EW Nutrition GmbH und ist dort – wen wundert's? – für den Lateinamerika-Kontakt zuständig.

Aus Mittelamerika brachte die heute 26-Jährige ihre Liebe zu allen sportlichen Aktivitäten mit. Sie hat in Emstek Fußball gespielt und bei den Marleys, den Cheerleadern von Rasta Vechta, getanzt. Nebenher ist sie als Tanztrainerin in einem Fitnessstudio tätig und geht viel und gern laufen: „Es gibt ganz tolle Strecken, vor allem im Grünen!"

Was fasziniert sie noch? Keine Sekunde vergeht, dann kommt die Antwort: „Deutsches Brot", sagt sie, auch Traditionen wie das Maibaumsetzen. Und dass die Leute hier so wissbegierig seien. „Sie wollen alles über Mexiko und seine Kultur wissen." Sogar als Fremdenführerin konnte sich Mariana Espinoza mit ihrem Freund Alexander Treike schon in ihrer Wahlheimat betätigen: Über Ostern waren ihre Eltern erstmals in Deutschland. Und? „Es hat ihnen gefallen."

powered by webEdition CMS