Wildwoche 2017

Achtung: Wildwechsel!

Herbstzeit ist Jagdzeit, auch und gerade im Oldenburger Münsterland. Alle zwei Jahre zeigt sich die Region von ihrer Wild-Seite. Vom 29. Oktober bis zum 5. November ist es erneut so weit.

Die ländliche Lebensart kennt viele Facetten. Die Jagd gehört im Oldenburger Münsterland seit Generationen dazu. Über 4.000 Mitglieder zählen die Jägerschaften Vechta und Cloppenburg. Damit sind sie die größten in Niedersachsen. Gemeinsam mit den beiden regionalen Vertretungen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) und dem Verbund Oldenburger Münsterland laden sie Ende Oktober zur bereits 7. „Wildwoche Oldenburger Münsterland", einem der Höhepunkte im kulinarischen Kalender.

Ziel sei es, so erklärte Cloppenburgs Landrat Johann Wimberg anlässlich der Programmvorstellung, „Einheimischen und Auswärtigen die Tradition des Jagdwesens und der Wildküche im Oldenburger Münsterland näher zu bringen". Dazu gibt es reichlich Gelegenheit. So bitten insgesamt 19 Restaurants an das gut bestückte Wildbüffet oder heißen hungrige Gäste zum Grillabend willkommen (teils sogar mit vorherigem Zerlegekurs!). Wer den Köchen bei der Zubereitung ihrer Leckereien über die Schulter schauen und frische Erkenntnisse für die heimische Küche mitnehmen möchte, bekommt in speziellen Wildkochkursen die Chance dazu.

Neben allerlei kulinarischen Aktionen sind unter anderem auch eine Jagdausstellung, neun Hubertusmessen und ein Malwettbewerb für Kinder vorgesehen. Revier- und Waldführungen unter fachlicher Leitung bieten einen neuen und vertiefenden Blick auf die Jagd. Und damit nicht genug: Mit ein wenig musikalischem Feingefühlt lässt sich sogar das Jagdhornblasen erlernen.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen ermöglicht ein im Oldenburger Münsterland erhältlicher Flyer, der hier auch direkt heruntergeladen werden kann.

Veröffentlicht am 11. September 2017
Letzte Aktualisierung am 27. October 2017