Sonstige Events

Treckerkino - "Queen" gibt Konzert im Windpark

Landjugend Sedelsberg veranstaltet zweites Treckerkino – 500 Trecker im Saterland erwartet

„Größer und doch kleiner als zuvor.“ So lautet das neue Motto für das Treckerkino Saterland: Episode II im Windpark Saterland zwischen Scharrel und Sedelsberg.

„Aufgrund der aktuellen Situation ist der Besuch des Treckerkinos in diesem Jahr ausschließlich mit Trecker möglich. Insgesamt wird es 500 Trecker-Tickets und 400 Beifahrer-Tickets geben. Somit liegen wir gemäß der Niedersächsischen Corona-Verordnung und in Rücksprache mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Saterland unter der Grenze von 1.000 Personen“, sagt Meyer. Denn Veranstaltungen über 1.000 Personen sind in Niedersachsen mindestens bis zum 31. Oktober verboten. Pro Trecker sind maximal so viele Beifahrer, mit so vielen Beifahrersitzen der Trecker ausgestattet ist.

Die Trecker-Tickets (gültig für den Trecker inklusive Fahrer) kosten 15,00 Euro (zzgl. Ticketgebühren) und die Beifahrer-Tickets 10,00 Euro (zzgl. Ticketgebühren) je Ticket.

Treckerkino-Fans beginnt am kommenden Freitag, den 31. Juli, rot im Kalender markieren, denn an diesem Tag wird der Ticketverkauf für das Event um 18:00 Uhr ausschließlich online beginnen. Den Link zum Ticketshop findet man auf der Facebook-Seite vom Treckerkino Saterland, heißt es seitens der Landjugend. Eine Abendkasse wird es nicht geben.

Der Film steht auch bereits fest. Die Besucher können sich auf den vierfachen Oscarpreisträger Bohemian Rhapsody freuen. Im Film geht es um die Geschichte von Freddie Mercury von der Gründung der Band Queen bis zum Auftritt bei Live Aid im Londoner Wembley-Stadion im Jahr 1985. War die Leinwand im vergangenen Jahr 128 Quadratmeter groß, kommt in diesem Jahr eine 200 Quadratmeter große Leinwand zum Einsatz. Den Ton empfangen die Besucher über eine UKW-Frequenz, welche am Abend mitgeteilt wird, direkt in den Trecker. Alternativ kann auch ein geeignetes Baustellenradio mitgebracht werden.

„Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung gibt es einige Vorgaben, welche unbedingt einzuhalten sind“, sagt Malin Knelangen, Schriftführerin in der Sedelsberger Landjugend. Das Verlassen des Treckers ist nur für einen dringenden Grund, wie den Gang zur Toilette, erlaubt. Dabei ist der Sicherheitsabstand von 1,50 Metern einzuhalten und das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung Pflicht.
Bei Nichteinhaltung würde die Zufahrt auf das Veranstaltungsgelände verwehrt oder ein Platzverweis ausgesprochen werden, so Knelangen. Sollte sich an den Vorgaben in den kommenden Wochen aufgrund von weiteren Lockerungen etwas ändern, werde man dies auf Facebook bekanntgeben. Die Lockerungen haben bereits dazu geführt, dass Oldtimer bzw. Trecker ohne geschlossene Kabine nun auch am Treckerkino teilnehmen dürfen. Diese werden aufgrund ihrer Größe auch in den vorderen Reihe vor der Leinwand stehen.

Auch zur Anfahrt gibt es Informationen. Diese erfolgt wie im vergangenen Jahr über den Scharreler Damm in die Straße Rüschengraben. Sowohl auf dem Rüschengraben als auch auf dem Veranstaltungsgelände gilt dabei Schrittgeschwindigkeit. Die Anfahrt ist ab 18:00 Uhr möglich. Im Verlauf der Straße gelangen die Fahrer automatisch in die Ticket-Kontrolle, bei der die Tickets kontaktlos gescannt werden. Sollte das Ticket beispielsweise aufgrund einer Kopie ungültig sein oder kein Ticket vorliegen, erfolgt eine Umleitung der betroffenen Fahrer über den Pirolweg zurück auf die Hauptstraße zwischen den Dörfern Scharrel und Sedelsberg. Über die Koloniestraße kann keine Anfahrt erfolgen. Aus Richtung Friesoythe kommend empfiehlt die Landjugend die Birkenkolonie zu nutzen, um auf den Scharreler Damm zu gelangen.

Damit auch das richtige Kinofeeling aufkommt, soll es an Popcorn, Nachos (wahlweise mit Käsesauce) sowie Getränken nicht fehlen. „Wir nehmen am Abend Bestellungen mit der Platznummer per WhatsApp-Nachricht entgegen und liefern diese direkt an Trecker“, sagt Malin Knelangen. Jeder Trecker erhält bei der Ticket-Kontrolle einen Flyer mit einer kleinen Auswahl an Getränken und Speisen erhält. Die Besucher können auch selbst Speisen und Getränke mitbringen.

„Da die große Party nach dem Film in diesem Jahr ausbleibt und wir somit auf diese Einnahmen verzichten müssen, würden wir uns sehr darüber freuen, wenn wir mit einer Bestellung finanziell unterstützt werden. Den Gewinn vom Treckerkino werden wir an den Bürgerverein Sedelsberg für das Projekt „Pastors Garten“ hinter der St. Petrus Canisius Kirche in Sedelsberg spenden“, sagt Stefan Meyer.

Weitere Informationen zum Treckerkino, unter anderem den Link zum Ticketshop, gibt es unter facebook.de/TreckerkinoSaterland

Sa, 29. August 2020

20:30 Uhr

Windpark Saterland GmbH
Rüschengraben 266
26683 Saterland, Scharrel

Noch mehr erleben

Diese Veranstaltungen könnten Ihnen auch gefallen