© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen
© Luisa Willen

Spazierweg Löningen: Böener Rundweg

Diese Wegbeschreibung startet am Standort der Karte entgegen des Uhrzeigersinns. Schon nach einem kurzen Wegstück bekommen wir einen ersten Blick über das alte Hasetal. Unser Weg führt entlang des naturbelassenen „Böener Altarms“. Im Anschluss geht’s am „grünen Klassenzimmers“ vorbei. Ein Stückchen weiter erreichen wir den romantische Altarm „Heckenkölke“. Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher, denn dort locken ein paar lauschige Bänke und ein idyllischer Steg. Als nächstes passieren wir die Wegekreuzung „Böener Karussell“. Unser Weg führt uns weiter durch die Burentannen. Nach dem Verlassen des Waldes kann man in der Ferne das Naturschutzgebiet „Bunner Masuren“ sichten. Es geht weiter zum Wald „Böener Fuhrenkamp / Burentannen“. Am Ende des Waldes liegt das Reitgelände der Vielseitigkeitsreiter. Nachdem wir wieder das Dorf Böen erreicht haben, wandern wir entlang der gepflegten Vorgärten. Mit viel Glück kommt man an einem der Backtage am Backhaus vorbei und kann einen Blick auf den Lehmofen werfen.
  • 6,2km

  • 1,30h

Downloads