Konzerte und Festivals

Neujahrskonzert der Stadt Lohne - Ausverkauft

Mit schwungvoller Musik mit der Philharmonie Südwestfalen in das neue Jahr – berühmte Melodien aus Oper, Operette und Konzert.

Schwungvoll startet das Lohner Kulturjahr 2020. Am Sonntag (12. Januar) gastiert die Philharmonie Südwestfalen in der Aula des Gymnasiums Lohne. Karten für die 19. Auflage des Neujahrskonzerts der Stadt Lohne sind ab Montag (2. September) erhältlich.

Das Orchester unter der Leitung von Nabil Shehata lässt Werkevon Johann Strauss (Sohn), Émile Waldteufel, Albert Lortzing, Franz Lehár, Wolfgang Amadeus Mozart, Georges Bizet und Gioachino Rossini erklingen. Als Solistin steht Anna Werle (Mezzosopran) auf der Bühne.

Die Philharmonie Südwestfalen trägt seit 1992 den Titel Landesorchester Nordrhein-Westfalen. Mit Sitz in Siegen-Wittgenstein (Hilchenbach) ist die Philharmonie in der gesamten Region Südwestfalen mit ihren Programmen präsent.

Darüber hinaus gastiert das Orchester regelmäßig auf den Konzertpodien in der Bundesrepublik, aber auch in den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Italien und Tschechien. In Lohne gastierte das Orchester zuletzt 2016. Die Philharmonie Südwestfalen pflegt als Konzertorchester das klassische, romantische und moderne Konzert-Repertoire, hat aber in den letzten Jahren auch durch eine aufgeschlossene
Programmpolitik von sich reden gemacht. Aktuelle Werke sind ebenso zu hören wie die wieder entdeckte Barockmusik.

Weitere Infos unter www.philsw.de

Die Tickets gibt es bei Piano Hartz am Lohner Bahnhof, Telefon 04442/921316, erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 25 Euro beziehungsweise 15 Euro mit Ermäßigung.

So, 12. Januar 2020

17:00 Uhr

Gymnasium Lohne
An der Kirchenziegelei 12
49393 Lohne

25 Euro (15 Euro ermäßigt)