Theater und Bühne

+++ABGESAGT+++Ne Macke hett doch jeder

Die Theatergruppe Neuscharrel lädt ein

Auf den Hirsch Rudi, einen Sechzehnender, hat es Gotthard von Knöttelmeier, ein betuchter Hobbyjäger, abgesehen.
Knöttelmeier ist dazu im Hotel Gockel abgestiegen, dessen Besitzer Ferdinand Gockel gerade finanziell ziemlich klamm ist. Mit einer stillen Teilhaberschaft versucht der Jäger den Gastwirt zu bestechen, um das Tier auf der Pirsch erledigen zu können. Doch Rudi steht unter Schutz und ist deshalb vor der Jagd sicherheitshalber in ein Gehege getrieben worden.
Nun wird es turbulent in dem Theaterstück „ Ne Macke hett doch jeder“, zu dessen Premiere die Theatergruppe Neuscharrel am Samstag, 7. März, bei Kaffee und Kuchen in das Jugendheim einlädt.
Knöttelmeier behagt es gar nicht, dass er auf seine Jagdtrophäe verzichten soll. Und dass seine Geliebte ausgerechnet in dem Hotel auftaucht, in dem er mit Gattin und Sohn weilt, macht es noch komplizierter.
Ausreden, Lügen und Verwechslungen bringen Chaos in die Geschichte, deren Höhepunkt ein Schuss während der nächtlichen Pirsch ist.

Anmeldungen für die Premiere am Samstag, 7. März, um 15 Uhr bei Kaffee und Kuchen nehmen Thekla Brake unter Telefon 04493/912334 und Roswitha Schade unter Telefon 04493/1287 entgegen.

Anmeldungen für die Aufführung am Sonntag, 8. März, um 10 Uhr mit Theaterfrühstück sind nur bei Thekla Brake, Telefon 04493/912334, möglich.

Weitere Aufführungen sind am Samstag, 14. März, um 20 Uhr, am Sonntag, 15. März, um 18 Uhr und am Samstag, 28. März, um 20 Uhr.

Sa, 28. März 2020

20:00 Uhr

Jugendheim Neuscharrel
Hauptstraße 11
26169 Friesoythe, Neuscharrel