31Oktober—  20:00 Uhr

Konzerte und Festivals

Philharmonic Rock

Rockhymnen verschmelzen mit Klassik

27 Orchestermusiker aus 10 Nationen, sechs gestandene Rocker, ein erfahrener Dirigent: Das ist Philharmonic Rock – Klassische Philharmonie NordWest & Band.

Mit Rockklassikern wie „Smoke On The Water“ von Deep Purple, „Music“ von John Miles, „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin, „Hey Jude“ von The Beatles, „A Whiter Shade Of Pale“ von Procol Harum sowie „I Don’t Want To Miss A Thing“ von Aerosmith begeistert das Weyher Musikprojekt seit 2017 sowohl Rock- als auch Klassikfans im Bremer Umland. Das Besondere an diesem Projekt sind die eigenen Arrangements sowie der ausgeprägte Bandcharakter durch die konstante Besetzung, insbesondere der Rockband.

Bereits im Jahr 2011 kam der Dirigent der Klassischen Philharmonie NordWest, Ulrich Semrau, auf die Idee mit seinem Orchester und einer Band besondere Rocksongs zu interpretieren. Bei der Rockgruppe dachte er an die dreiköpfige Band des Weyher Theaters – bestehend aus Gitarre, Bass und Drums. Fünf Jahre vergingen ehe der Plan konkrete Züge annahm. Nach ersten Gesprächen mit Heinz-Hermann Kuhlmann und Gitarrist Patrick Kuhlmann entschloss sich das Trio weitere Künstler ins Boot zu holen: Auf der Suche nach einem geeigneten Arrangeur wurden die Wegbereiter bei dem Bremer Pianisten Joachim Refardt fündig, der inzwischen zahlreiche Arrangements für Band und Orchester geschrieben hat. Neben der Theaterband, bestehend aus Bassist Michael Haupt Drummer Kevin Kuhlmann und Gitarrist Patrick Kuhlmann, holten sich die Musiker Verstärkung durch Gitarrist Eike Dittmers und Sänger Jens Wördemann. Refardt ergänzt die Band neben seiner Tätigkeit als Arrangeur außerdem am Klavier.

Sa, 31. Oktober 2020

20:00 – 22:30 Uhr

Stadthalle Cloppenburg
Mühlenstraße 20
49661 Cloppenburg
Zur Veranstaltungsstätte

ab 32 Euro regulär; ab 20 Euro Familienpass CLP

Veranstalter

H.H: Kulmann Philharmonic Rock

Auf dem Brink 14
28844 Weyhe

Noch mehr erleben

Diese Veranstaltungen könnten Ihnen auch gefallen