Vorträge und Lesungen

Martinsabend für Erwachsene - Ziegen statt Gänse

Vortrag, Gespräche und Austausch am Martinsabend mit der Eremitin Maria Anna Leenen

Der Heilige Martin stand nicht gerne in der Öffentlichkeit. Zwar predigte er immer wieder vor vielen Menschen – etwa in seiner Heimatstadt Sabaria, die heute an der ungarisch-österreichischen Grenze liegt. Martin aber lebte lieber zurückgezogen.
So ließ er sich zwischen etwa 357 und 361 auf der einsamen Insel Gallinaria im Golf von Genua nieder und lebte dort als Einsiedler. Auch nachdem er 371 Bischof wurde und nahe Tours 375 das Kloster Marmoutier gegründet hatte, blieb er bei einer asketischen Lebensweise und zog sich immer wieder in die Einsamkeit zurück.

Auch heute gibt es Menschen, die ganz bewusst und aus christlicher Motivation zurückgezogen leben. Was faszinierend – und auch schwierig – daran ist, heute Einsiedler oder Eremitin zu sein, möchten wir beim diesjährigen Martinsabend mit Maria Anna Leenen erkunden.

Mo, 11. November 2019

19:00 – 23:59 Uhr

Katholische Akademie Stapelfeld
Stapelfelder Kirchstraße 13
49661 Cloppenburg, Stapelfeld

Eintritt ist frei