2November—  19:00 Uhr

Theater und Bühne

"Elvis för Profis"

Plattdeutsches Theater der Kolpingfamilie Cappeln

Endlich ist es wieder soweit: Wie in jedem Jahr bringt die Theatergruppe der Kolpingfamilie Cappeln zur herbstlichen Zeit die Besucher mit einem plattdeutschen Stück zum Lachen. Premiere für den lustigen Dreiakter “Elvis för Profis“ von Jennifer Hülser ist am Samstag, 02. November um 19 Uhr.

Doro Michel (gespielt von Renate Hilgefort) ist der festen Überzeugung, dass Elvis immer noch lebt. Nach jahrelanger Suche hat sie jetzt im Internet eine Agentin gefunden, die für schlappe 10.000 Euro eine Audienz mit dem echten King of Rock ‘n Roll anbietet. Schnell kratzen Doro und ihre Freundin Nina Boll (erstmals auf der Theaterbühne: Melanie Koopmeiners) sämtliche Ersparnisse ihres Elvis-Fan-Clubs zusammen, um ihr geliebtes Idol endlich zu treffen. Das Ganze soll in der Fan-Zentrale, also der Wohnung von Doro stattfinden. Doros Mann Kurt (Hermann-Josef Tensing) ist davon gar nicht begeistert, geht ihm der Fan-Wahn der beiden Frauen doch gehörig auf den Keks. Statt Elvis anzuschmachten soll Doro lieber wieder Zeit mit ihm verbringen. Dafür soll jetzt auch eine Paartherapeutin sorgen, die er um Hilfe bittet und von der Doro noch nichts weiß. 
Paul Blitz (Johannes Bock), der Reporter der örtlichen Presse, wittert unterdessen die Story seines Lebens: Elvis lebt und kommt zu seinen Fans nach Cappeln! Für nur 10.000 Euro!
Als Elly Peters (Julia Ostendorf), eine Freundin von Doro, davon erfährt, schmiedet sie einen Plan: Mit Hilfe ihres Mannes Hannes (Markus Beckermann) will sie sich das Geld unter den Nagel reißen. 
Als Kurt schließlich die ankommende Elvis-Agentin Henriette Smith (Anja Tabeling) mit der von ihm bestellten Paartherapeutin verwechselt und dazu plötzlich noch ein falscher Elvis auf der Matte steht, scheint alles im Chaos zu enden.

Gespielt wird erstmals am Samstag, 2. November, um 19 Uhr. Weitere Aufführungen gibt es am Freitag, 8. November, um 20 Uhr, am Sonntag, 17. November, um 16 Uhr, am Samstag, 23. November um 19 Uhr, sowie am Sonntag, 24. November um 16 Uhr. Der Einlass ist jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn. Sitzplätze für diese Vorstellungen können im Internet unter www.kolping-cappeln.de sowie auf den Facebook-Seiten (Theater Cappeln oder Kolpingfamilie Cappeln) reserviert werden. Weitere Plätze gibt es jeweils vor den Aufführungen an den Kassen.
Für die Senioren findet die Theateraufführung traditionell am Buß- und Bettag (20. November) statt. Der Nachmittag beginnt mit Kaffee und Kuchen um 14.30 Uhr, Einlass ist hier ohne Reservierung ab 14 Uhr.

Als Souffleuse fungiert für die Theatergruppe Mechthild Vormbrocke, um die Masken und Frisuren der Spieler kümmern sich Stefanie Getz und Gaby Eilers. Mit dem Bühnenbau unterstützt Andreas Behnke die Akteure und die Technik steuert Karlheinz Wess. Regie führt wie in jedem Jahr Hermann-Josef Tensing.

Sa, 2. November 2019

19:00 Uhr

Sa, 2. November 2019  |  19:00 Uhr

Fr, 8. November 2019  |  20:00 Uhr

So, 17. November 2019  |  16:00 Uhr

Mi, 20. November 2019  |  14:30 Uhr

Sa, 23. November 2019  |  19:00 Uhr

So, 24. November 2019  |  16:00 Uhr

Pfarrheim Cappeln
Große Straße 13
49692 Cappeln