Leben und Arbeiten in der Gemeinde Emstek

Der Blick nach vorn

Modern und zukunftsorientiert – mit diesen Attributen punktet Emstek im Wettstreit der Gemeinden im Landkreis Cloppenburg.

Zwei Autobahnen quasi vor der Haustür, dieses Merkmal hat die Gemeinde Emstek mit der A1 und der A29 ganz für sich allein im Oldenburger Münsterland. Davon profitiert insbesondere die Wirtschaft in der Region, ist sie so doch hervorragend an das bundesdeutsche Verkehrsnetz angeschlossen. Übrigens: Schon in früheren Zeiten profitierte die Region von der verkehrlichen Anbindung durch den sogenannten Reuterweg. Er war Teil einer alten Heerstraße, die das Emsteker Gebiet von Westen nach Osten durchschnitt und eine Verbindung zwischen Elbe und Ems herstellte.

Heute zählen etwa Kunststoffverarbeitung, Energiegewinnung, Metallbau und die Umwelttechnik zu den wichtigsten Branchen vor Ort. Viele Unternehmen haben sich im 2002 eröffneten ecopark angesiedelt, der als interkommunaler Gewerbepark zu den bedeutendsten strukturpolitischen Projekten der Region zählt. Nach wie vor spielt auch die Landwirtschaft eine große Rolle. Sie schafft die Grundlagen für die weiterhin prosperierende Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Die Gemeinde Emstek ist seit vielen Jahren ein begehrter Wohnstandort. Die Gemeinde ist bestrebt, auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorstellungen zu einzugehen und so eine möglichst große Vielfalt an Wohnideen zuzulassen. Vor allem junge Familien können sich hier ihren Traum vom Eigenheim erfüllen. In der ganzen Gemeinde werden kostengünstig voll erschlossene Baugrundstücke zum Verkauf angeboten. Das war mitentscheidend für den enormen Bevölkerungsanstieg in den zurückliegenden Jahren. Großer Wert wird auf eine familienfreundliche Gestaltung der Wohnbaugebiete gelegt. Auch die Schaffung von Mietwohnraum wird nicht außer Acht gelassen.

Emstek setzt zudem auf sein Kulturangebot. „Wir sind eine außerordentlich musikalische Gemeinde", betont Bürgermeister Michael Fischer, „in jedem Dorf gibt es mindestens einen Musikverein oder einen Chor". Unterstützung erfahren viele Veranstaltungen durch die Bürgerstiftung, die unter anderem das kulturelle bürgerschaftliche Engagement fördert.

Der Blick nach vorn

Daten & Fakten

Einwohner 1
12.087 Einwohner
Einwohner nach Geschlecht
weiblich
männlich
Altersstruktur
unter 18 Jahre
18–25 Jahre
25–45 Jahre
45–65 Jahre
über 65 Jahre
Beschäftigte 2
4.765 Beschäftigte
Beschäftigte nach Geschlecht
weiblich
männlich
Beschäftigte nach Wirtschaftsabschnitten
Land- und Forstwirtschaft
Produzierendes Gewerbe
Handel-, Gastgewerbe, Verkehr
Dienstleistungen
Quellen:
1
Komsis Stand: 31.12.2017
2
Komsis Stand: 30.06.2018
3
Jobportal Oldenburger Münsterland, 17.11.2019

Dies & das

Wissenswertes aus Emstek