(Boxen-)Stop and go!

Die Region erradeln - auf der Boxenstopp-Route

So viel zu schauen, so viel zu entdecken: Wer im Oldenburger Münsterland unterwegs ist, bekommt ein Sinneserlebnis nach dem anderen geboten, besonders auf der Boxenstopp-Route. Die als Rundkurs angelegte, 300 Kilometer lange Ferienstraße führt durch die ganze Region.

Klingel testen, Bremse checken und dann los: Um ganz nah dran an Land und Leuten zu sein, ist das Fahrrad als Verkehrsmittel unschlagbar. Entspannt radeln Sie durch die Natur, klönen hier ein wenig, gönnen sich da eine Leckerei im kleinen Café am Wegesrand. Das Oldenburger Münsterland ist eine sehr gastliche Region – und ein Landstrich, der sich auf zwei Rädern ganz wunderbar erfahren lässt. Ein wenig Motorhilfe gefällig? Kein Problem, E-Bikes sind bei vielen Verleihen direkt vor Ort erhältlich. Übrigens: Die meisten davon werden sogar in der Region hergestellt.

Rund 100 Erlebnisstationen bietet die Boxenstopp-Route zwischen den Dammer Bergen im Süden und dem Barßeler Tief im Nordwesten. Die meisten davon haben etwas mit der ländlichen Lebensart zu tun, die für diese Gegend so typisch ist. Durch die einzigartige Moor- und Geestlandschaft geht es vorbei an Pferdeweiden, Spargel- und Erdbeerfeldern, Bauernhöfen. Halten Sie ruhig einmal an. Häufig gibt es in kleinen Läden erntefrische Lebensmittel zu kaufen. Überhaupt sollten Sie Ihre Augen stets offenhalten. Wer weiß, welche Überraschung hinter der nächsten Kurve auf Sie wartet. Vielleicht ein feiner Landgasthof mit einer einladenden Bank vor der Tür? Ein Landwirt mit einer modernen Energiestation? Ein Bach, ein Teich, eine Ansammlung mächtiger Findlinge?

Und natürlich kann auch jeder, der es mag, die Tour mit dem Auto, dem Wohnmobil oder dem Motorrad unternehmen. Das sieht man hier nicht so eng. Unbedingt ernst nehmen sollten Sie hingegen die Sache mit den Zwischenstopps. Viele Ortschaften lohnen eine Pause. Möglicherweise finden Sie ja Gefallen an einem der kleinen Museen, in denen die wechselvolle Geschichte der Region und ihrer Kultur nachgezeichnet wird. Keineswegs zu kurz kommen die Kids. Im Gegenteil. Das Oldenburger Münsterland ist die kinderreichste Region Deutschlands – und das merkt man. Attraktive Spielmöglichkeiten sorgen immer wieder und überall für Abwechslung.

Die Länge der Etappen und die Zeit, die Sie auf der Boxenstopp-Route unterwegs sein wollen, bestimmen Sie selbst. Die Angebote reichen vom zweitägigen Kurztrip bis zur kompletten siebentägigen Rundtour. Die Hoteliers begrüßen Sie ebenso gern wie die Vermieter von Ferienwohnungen und die Betreiber unserer Camping- und Wohnmobilstellplätze. Wenn Sie mehr wissen wollen, wenden Sie sich einfach an die Tourist-Informationen in Barßel, Cloppenburg, Löningen, Vechta und Damme. Hier gibt es auch die neueste Broschüre zur Boxenstopp-Route und die Streckenkarte.

powered by webEdition CMS