Schulen und Hochschulen

Unterricht beginnt wieder

Seit Montag, 4. Mai, kehren in Niedersachsen die 4. Klassen in die Grundschulen zurück. Die 12. Klassen sollen am 11. Mai zurück in die Schulen kommen. Der 3. sowie der 9./10. Jahrgang, die keine Abschlussprüfungen vor sich haben, kehren voraussichtlich am 18. Mai zurück in die Schule. Bis zu den Sommerferien sollen die restlichen Klassen folgen.

Keine Klassenfahrten

Das Niedersächsische Kultusministerium hat angewiesen, dass sämtliche Schulfahrten ins In- und Ausland, Studienfahrten, Tagestouren, Schüleraustausche und der Besuch durch ausländische Besuchergruppen, die bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, abgesagt werden müssen. Zur Vermeidung oder Reduzierung von Stornierungskosten sollen Schulen versuchen, die Reise in einen Zeitraum nach den Sommerferien zu verschieben.

Kitas geschlossen

Kindertageseinrichtungen, Horte und Einrichtungen der erlaubnispflichtigen Kindertagespflege bleiben geschlossen. Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge wird eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis maximal Schuljahrgang 8 in Schulen angeboten. Auch in Kindertagesstätten können Notgruppen gebildet werden.

Kein Universitätsbetrieb

Auf Anordnung des Präsidiums ist die Universität Vechta seit Mitte 2020 im Notbetrieb. Aktuelle Informationen finden Sie im Internet unter www.uni-vechta.de/uni/corona/aktuelles/.