Dienstleister

Präzision in Perfektion

Autor*in: Mario Schmidtke und Christian Osterhues

Wir gründeten die OMEGA Waagen GmbH zum 1. November 2019. Schon in den ersten sechs Monaten konnten wir Zertifizierungen und Zulassungen erwirken, die Marktbegleiter erst nach vielen Jahren erlangten oder bis heute noch nicht haben. Innovationskraft und hohe Motivation unserer hervorragend geschulten Mitarbeiter und nicht zuletzt die Kompetenz und Erfahrung machten diese Erfolge so schnell möglich.

Mario Schmidtke und Christian Osterhues Mario Schmidtke (links)  ist geschäftsführender Gesellschafter der OMEGA Waagen GmbH und kümmert sich um die kaufmännische Leitung.

Christian Osterhues (rechts) kümmert sich als geschäftsführender Gesellschafter der OMEGA Waagen GmbH um die technische Leitung.

Der Produktionsstandort Vechta-Langförden bot sich aus einer Reihe von Gründen an. Neben der guten Infrastruktur ist die Erreichbarkeit von Kunden und Lieferanten gleichermaßen gut gegeben. Eine 200 Quadratmeter große Halle sollte zunächst reichen und war schnell gefunden.

Unser Team besteht aus einem Mitarbeiter im Verkauf, einem Konstrukteur und einigen 450-Euro-Kräften. Ein Außendienst, bestehend aus vier Kollegen, unterstützt uns bei der Kundengewinnung und -betreuung. Zusammen greifen wir auf über 25 Jahre Erfahrung in der Wägetechnik zurück.

Der Anfang

Aller Anfang ist schwer, dachten wir. Aber es war erstaunlich leicht. Die Unternehmensgründung, das Konzept, alles war schlüssig und überzeugend. Wir konnten aus unserem Erfahrungsschatz schöpfen und hatten die richtigen Berater zur richtigen Zeit an unserer Seite. Wir überschlugen uns regelrecht bei der Gründung und den ersten Schritten. Es ging alles sehr schnell und wir haben vieles angeschoben und umgesetzt, woran andere Unternehmen mit mehr Manpower Jahre arbeiten.

Schon im Februar konnten wir vier Bauartzulassungen für unsere Auswerteelektroniken vorweisen und im gleichen Monat die Zertifizierung nach ISO 9001:2015. Im Juli folgte dann die Befugnis zur Kalibrierung nach DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle). Auch das Erstaudit durch die PT (Physikalisch-Technische Bundesanstalt) ist erfolgt. In Kürze ist die OMEGA Waagen GmbH zur Konformitätsbewertung nach Richtlinie 2014/31/EU ermächtigt. Diesen Schritt sind längst nicht alle Hersteller in diesem Bereich gegangen und schon gar nicht nach so kurzer Zeit.

Die Produkte

Waagenhersteller gibt es bereits einige auf dem Markt. Wir mussten uns abheben und Alleinstellungsmerkmale schaffen. Dies gelang uns vor allem durch die konsequente Umsetzung unseres Qualitätsanspruches und die enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. So entwickelten wir am Produktionsstandort Vechta-Langförden zusammen mit einem alteingesessenen Unternehmen aus der Metallbearbeitung unsere erste eigene Auswerteelektronik WA-01. Aus einem Aluminiumblock gefräst entstand ein Gehäuse in der Schutzart IP96K. Selbst die Anschlüsse für die Waagenplattform oder Wägezellen sind in IP69K ausgeführt wie auch der standardmäßige USB-Anschluss.

Wie bei der Auswertung setzen wir auch bei unseren Plattformen auf unsere Konstruktion und eine qualitativ hohe Ausführung der Metallarbeiten. Wir pflegen einen engen Kontakt mit unseren Lieferanten vor Ort. Dadurch entstehen Waagen von höchster Qualität und Präzision, wie wir auch schon eindrucksvoll und mehrfach darstellen konnten. Neben der heute üblichen Genauigkeitsklasse C3 führen wir unsere Waagenauch bis zur Genauigkeitsklasse C6 aus, wodurch eine doppelt so hohe Auflösung erreicht wird.

Der Produktionsstandort Deutschland, konkreter ausgedrückt das Oldenburger Münsterland, ist für uns ein entscheidender Qualitätsfaktor.

Der Service

Neben der Herstellung und dem Vertrieb von Waagen und Wägetechnik in Deutschland, Europa und international ist der Service ein weiterer Geschäftsbereich der OMEGA Waagen GmbH. Bisher konnten wir bereits über 40 Kunden von unserer Serviceleistung überzeugen. Dabei sind wir nicht auf einen Hersteller spezialisiert. Wir reparieren und prüfen Waagen aller Hersteller in allen Bereichen. Werkskalibrierungen sind der unterste Standard, der zu erfüllen ist, wenn Messmittel in einem zertifizierten Unternehmen eingesetzt werden. Der Grund liegt vor allem darin, dass es keinen einheitlich festgelegten Ablauf für die Prüfung gibt. Wir orientieren uns bei den Werkskalibrierungen an der DIN 45501, die auch für die Eichung von Waagen die Grundlage bildet. Alle nach der Norm durchzuführenden Prüfungen werden von uns durchgeführt. Der entscheidende Unterschied ist neben der Tatsache, dass diese Waagen nicht im eichpflichtigen Verkehr eingesetzt werden dürfen, dass die Fehlergrenzen nicht beachtet werden. Stattdessen wird der festgestellte Fehler im Prüfprotokoll angegeben.

Genauer und von vielen gefordert ist die Kalibrierung nach DAkkS. Hier sind klare Vorgaben zu erfüllen und der Prüfablauf ist definiert. Die DAkkS-Kalibrierung ist weltweit anerkannt und sollte die erste Wahl sein. Immer wenn die Wägeergebnisse einen entscheidenden Einfluss auf die Produktqualität haben, kann nur eine DAkkSKalibrierung die richtige Wahl sein. Wir sind autorisiert, diese durchzuführen, und stellen in Zusammenarbeit mit einem akkreditierten Prüflabor entsprechende Zertifikate aus.

Sofern eine Waage ein Gewicht zur Ermittlung eines Preises liefert, muss diese geeicht sein. Auch hier bieten wir neben geeigneten Produkten ebenfalls den Service an. Wir bereiten die Waage auf die Eichung vor, stimmen den Termin direkt mit dem Eichamt ab und begleiten die Eichung. Die nötigen Normale (Gewichte) stellen wir zur Verfügung. Wir haben uns bereits als kompetente Partner in diesem Bereich hervorgetan und bauen unsere Marktstellung stetig weiter aus.

Wiegebalken der OMEGA Waagen GmbH erfüllen höchste Anforderungen der Industrie und aus dem Agrarbereich. Hier ist ein Wiegebalken aus Edelstahl abgebildet mit einem auf 3000 Kilogramm begrenzten Wägebereich. Die Ablesbarkeit beträgt 10 Gramm, bei Vergleichsprodukten 500 Gramm.

Prüfmittelüberwachung

Sofern ein QM-System beim Kunden installiert ist, müssen die Prüfmittel in regelmäßigen Abständen überwacht werden. Dazu führt der Kunde eine Prüfmittelliste und die erforderliche Dokumentation. Während des Audits wird dies regelmäßig geprüft und gegebenenfalls bemängelt. Auf Wunsch führen wir für unsere Kunden die Prüfmittelliste für die vorhandenen Waagen, auch für Fremdhersteller. Rechtzeitig vor anstehenden Prüfungen oder Eichungen informieren wir unsere Kunden und stimmen einen Termin ab. Termine mit den zuständigen Behörden werden direkt von uns beauftragt und begleitet. Die Prüfmittelliste stellen wir jederzeit als Excel-Datei zur Verfügung. Mit einem Klick gelangen unsere Kunden von dort aus zum entsprechenden Prüfschein. Damit ist das Thema Messmittel für den Bereich Waagen beim Audit in wenigen Minuten erledigt, ohne Aufwand für unsere Kunden. Diesen Service bieten wir im Rahmen eines Servicevertrags kostenfrei an.

Covid-19

Ein Thema, um das niemand mehr herumkommt, ist Corona. Gerade als junges Unternehmen wurden wir von dieser Pandemie hart getroffen, konnten aber rechtzeitig gegensteuern. Wir haben den Kunden geboten, was gebraucht wurde: Flexibilität! Verständlicherweise werden Fremdunternehmen zu solchen Zeiten nur äußerst ungern in der eigenen Produktion gesehen. Daher haben wir unseren Kunden angeboten, die nötigen Arbeiten außerhalb der Geschäftstätigkeit durchzuführen. Sowohl an den Wochenenden als auch nach Arbeitsschluss führten wir bei unseren Kunden die Prüfungen und Reparaturen durch.

Trotzdem hat uns dieses Thema deutlich zurückgeworfen und es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, den ursprünglich eingeschlagenen Kurs wieder aufzunehmen. Wir konnten diese Zeit aber sinnvoll nutzen. Notwendige Arbeiten an der Internetpräsenz konnten durchgeführt werden und neue Prospekte und Infoflyer wurden erstellt. Datenblätter zu unseren neuen Produkten konnten an das Corporate Design angepasst werden. Es gibt immer etwas zu tun, man muss es nur machen und die nötige Zeit dafür haben. Bei letzterem war die Ruhe durch die Pandemie sogar hilfreich für uns.

Meetings mit Kunden wurden online abgehalten oder auch mal an ungewöhnlichen Orten. Einen Geschäftsabschluss mit einem Gesamtvolumen von rund 120.000 Euro pro Jahr auf einem Parkplatz abzuhalten, war auch für uns ein wenig ungewöhnlich. Wir sind aber flexibel genug, auch solche außergewöhnlichen Wege mit unseren Kunden zu gehen.

Was uns ausmacht: Präzision in Perfektion!

Unseren Slogan „Präzision in Perfektion" haben wir nicht aus der Luft gegriffen. Wir versuchen, ihm stets gerecht zu werden, und bei allem was wir machen, ein bisschen mehr als der Wettbewerb zu leisten. Eine permanente Erreichbarkeit ist dabei nur ein Kriterium, welches von unseren Kunden gewünscht und geschätzt wird. Starre Geschäftszeiten sind schon lange nicht mehr zeitgemäß und schränken die Wachstumsmöglichkeiten stark ein.

Neue Produkte entwickeln wir nach den spezifischen Anforderungen unserer Kunden. Dazu gehört die Analyse. Mit dem Anwender wird vor Ort erfasst, wie die Abläufe derzeit gestaltet sind. Eine perfekte Lösung kann nur zusammen mit dem Anwender entwickelt werden, da er die Abläufe kennt. Die Anwender sind die Fachleute für ihren Bereich und haben vielfach ausgezeichnete Ideen, die nur gehört und umgesetzt werden müssen. Schon während des Gesprächs entwickeln wir erste Ansätze, die dann im Unternehmen ausgearbeitet werden. Zur Auslieferung gehört auch eine umfassende Einweisung, denn das beste System nutzt nichts, wenn der Anwender die Vorzüge nicht kennt.

Alle Artikel auf einen Blick

Argumente 2021