Dienstleister

Green Innovation

Autor*in: Petra Hellmann

In zwölf Minuten rauschen zwei Milliarden Liter Wasser die Niagarafälle hinunter. Die gleiche Menge gelangt in Deutschland jährlich alleine in Form von Wasch- und Reinigungsmitteln in den Abfluss – ohne Wasser! Unter der Maxime »Green Innovation« werden bei den Aufgaben von LR Facility Services mit Sitz in Barnstorf und Vechta, im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren, jeweils mindestens 50 Prozent Wasser und Chemie eingespart.

Meister der Nachhaltigkeit und ökologischen Bewusstseins: Christian, Ana und Tochter Marie Hinsenhofen füllen die Firmenphilosophie des traditionsreichen Familienunternehmens auch privat mit Leben.

Deutschlands Reinigungsbranche wächst. Zumindest die Anzahl der Betriebe hat sich seit 2004 nach Wegfall des Meisterzwangs fast verdreifacht – bei der Anzahl der Beschäftigten sowie der Umsatzentwicklung in den einzelnen Firmen konnte die Branche allerdings nur eine marginale Steigerung verzeichnen.

Nicht so bei LR Facility Services – hier konnten in den letzten Jahren die Mitarbeiteranzahl und der Umsatz erheblich gesteigert werden: „Größter Behinderungsfaktor für Wachstum ist Wettbewerb ausschließlich über den Preis. Wir setzen auf Qualität und Service unter Berücksich tigung eines angemessenen Preisleistungsverhältnisses. Nachhaltigkeit ist dabei für uns oberstes Prinzip in allen Betriebsbereichen – in der Kundenbindung, Neugewinnung von Auftraggebern, qualifizierten Förderung unserer Mitarbeiter sowie durch den Einsatz ressourcenschonender Reinigungsmaterialien," stellt Geschäftsführer Christian Hinsenhofen das Erfolgskonzept des schon in dritter Generation etablierten Familienunternehmens vor.

Nachhaltig kundenorientiert

Kunden profitieren dank flacher, dynamischer Unternehmensstrukturen. So können spezielle Wünsche kurzfristig umgesetzt oder optimierte Lösungen in Ausnahmesituationen – wie in der Coronakrise, in der vertraglich vereinbarte Arbeitszeiten reduziert wurden, um laufende Kosten der Geschäftspartner zu minimieren – angeboten werden. Durch eine spezielle „Taskforce Hygiene", die in komplett mit Reinigungs- und Hygienematerial aller Art ausgestatteten Fahrzeugen, rund um die Uhr und an sieben Tagen pro Woche für Notfalleinsätze und Sonderleistungen im Einsatz ist, kann nahezu jede Herausforderung gemeistert werden: „Besonders in der Industrie ist alles darauf ausgerichtet, keine Unterbrechung der Produktion hinnehmen zu müssen. Mit unserem Bereitschaftsservice lösen wir fast jedes Problem, egal zu welcher Zeit in der gewohnten Professionalität."

Innovative Techniken wie das AquaQlean-System oder das PU System als schnelle und kostengünstige Alternative zum Belagsaustausch bei PVC, Lino- & Gummiböden.

Ökologisch orientiert, ökonomisch effektiv

Unter dem Dach von LR Facility Services "rmieren zwei Hauptbetriebe: die LR Gebäudereinigung GmbH für alle Dienstleistungen innerhalb von Gebäuden sowie die LR Outdoors GmbH für alle Dienstleistungen außerhalb, wie beispielsweise die Grünanlagenpflege. Kompetent sind sie in zahlreichen Bereichen rund um Sauberkeit, Hygiene und Werterhalt unterwegs. Mit kritischem Blick werden alle Sparten hinsichtlich Nachhaltigkeit, ökologischen Aspekten sowie ökonomischer Effektivität regelmäßig überprüft und stetig weiterentwickelt.

Zum Dienstleistungsspektrum zählen Leistungen rund um die Bewirtschaftung von Betriebs- und Verwaltungsgebäuden wie Industrieservice und -reinigung, Agrarservice, Grünanlagenpflege, Hausmeisterdienste sowie Reinraumservice und Sanierungsleistungen sowie die Reinigung von Produktionsmaschinen und die Innenreinigung von Silos aller Art oder die laufende Reinigung in Lebensmittelbetrieben nach IFS-Standard, um nur einen Bruchteil des gesamten Spektrums zu nennen.

Hygiene hat in dem in Qualität, Umwelt- und Arbeitssicherheit nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001 Standards zertifizierten Reinigungsunternehmen allerhöchste Priorität – für alle Branchen und jeden Menschen. In Seniorenheimen, Krankenhäusern und Praxisräumen ist bei der Reinigung von hygienesensiblen Bereichen, wie beispielsweise Behandlungsräumen, der Qualitätsanspruch besonders hoch. Die Erstellung und Implementierung von Hygieneplänen sorgt hier für nachvollziehbare, klare Strukturen. Sonderreinigungen während des laufenden Betriebes, spezielles Fachpersonal für die Reinigung in Bereichen mit meldepflichtigen Erkrankungen sowie die Durchführung von mikrobiologischen Untersuchungen runden das Angebot in diesen hochsensiblen Bereichen ab.

Die Königsdisziplin in Reinigung und Service: Die in allen GMP-und ISO- Klassen zertizierte Reinraumreinigung.

Innovative Techniken

Sonderdienstleistungen mit innovativen technischen Verfahren bereichern das Angebot. So bietet das Unternehmen in der Reinraumreinigung – der Königsdisziplin unter den Reinigungsleistungen – eine echte Besonderheit: Können bestimmte Maschinenbauteile oder Produkte nicht im kundeneigenen Reinraum bearbeitet werden, hält LR Facility Services einen eigenen Hygieneund Reinraum nach IFS- und GMP-Standard im Service Center Technik & Logistik für seine Kunden bereit. Der LR-Hygieneshuttle sowie das patentierte Trackingsystem ermöglichen eine reibungsfreie „just-in-time"-Logistik für extrem geringe Ausfallzeiten in der Produktion. Wie im kundeneigenen Reinraum werden hier durch die Entfernung partikulärer Verunreinigungen die Risiken für den jeweiligen Produktionsprozess durch die in allen GMP-und ISO-Klassen zugelassene Reinigung minimiert. Zudem werden die Reinigung und Desinfektion von produktionstechnischen Werkstücken aus der Lebensmittel- und Kunststoffindustrie inklusive IFS- konformer Logistik angeboten. Das hochspezialisiertes Fachpersonal ist dabei zur Vermeidung von Produktionsausfällen rund um die Uhr im Einsatz.

Bei der Sanierung von PVC, Lino- & Gummiböden oder mineralischen Böden bietet LR Facility Services mit neuer Technologie eine kostengünstige und schnelle Alternative zum Belagsaustausch. Die mit der innovativen PU-Vergütung bearbeiteten Böden präsentieren sich durch absolute gestalterische Freiheit hinsichtlich Farben, Logos, Chips oder anderen Intarsien in völlig neuer Optik. Kein Schmutz, keine langen Stilllegungszeiten und bis zu 50 Prozent geringere Kosten im Vergleich zu einer Neuverlegung sind weitere Pluspunkte.

Schonend für Umwelt und empfindliche Oberflächen ist die Trockeneisreinigung – komplett ohne Chemie und ohne Wasser – bei der Entfernung von Fetten, Ölen auf Maschinen, Motoren oder Werkzeugen und diversen anderen hartnäckigen Rückständen wie Harz in holzverarbeitenden Betrieben das Mittel erster Wahl.

Zur chemiefreien Reinigung von Glas- und Fassadenflächen arbeitet das Unternehmen mit innovativen Reinstwasserlösungen. Dank eines Karbonstangensystems und der vorgeschalteten Wasseraufbereitung kann so bis in 20 Metern Höhe auf den Einsatz von Hubsteigern verzichtet werden. Da es zudem auch keine Bodenkontamination bei diesem Verfahren gibt, entfallen Mehrkosten durch aufwendige Schutzkosten. Fazit: Die innovative Technologie spart Zeit und damit Kosten.

Green Innovation

Die kreativen Techniken sind Bestandteil des ganzheitlichen ökologischen Reinigungskonzeptes ÖKOCLEAN 100: Mindestens die Hälfte der üblicherweise eingesetzten Mengen an Wasser und Chemie wird durch die ökologische Ausrichtung der Prozesskette sowie Substitution herkömmlicher Reinigungsverfahren durch Öko-Hightech und Ökologische Chemie eingespart. „Nachhaltigkeit ist in all unseren Unternehmensbereichen oberste Handlungsmaxime und wir sind uns bewusst, dass wir großen Einfluss beispielsweise auf die Belastung der Abwässer haben. Daher verwenden unsere Mitarbeiter beispielsweise in der Unterhaltsreinigung zu 100 Prozent Reinigungsmittel, die den höchsten zertifizierbaren Umweltstandards entsprechen", erklärt Christian Hinsenhofen und verweist auf die im Unternehmen ausschließlich verwendeten Produkte mit dem bekannten grünen Froschsymbol: „Sie werden nach dem weltweit anspruchsvollsten Umweltstandard „Cradle2Cradle", entsprechend nach den Grundsätzen maximale Ressourcenschonung, maximale Energieeffizienz, kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes sowie Transparenz und Glaubwürdigkeit in Deutschland, produziert und erfüllen damit unseren hohen Qualitätsanspruch."

Mit der seit 2000 aufgebauten CSR Strategie setzt LR Facility Services neben umweltschonenden Technologien insbesondere auf eigenverantwortliche Mitarbeiter. Intelligente Planung und trainierte Abläufe schützen sie vor möglicher Überlastung. Die eigens geschaffene LR Akademie bietet Schulungsmodule wie „Fit for Service", „ÖKOFIT100" oder fachspezifische Seminare, die im eigenen Schulungszentrum angeboten werden. Das prämierte Ausbildungs- und Weiterbildungskonzept bietet auch Quereinsteigern oder Menschen ohne Schulabschluss beste Karrierechancen: „Unsere Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource. Sie zu fordern aber vor allem zu fördern ist Leitfaden unserer Führungskultur und neben Nachhaltigkeit unsere Basis, um auch in Zukunft als Dienstleister in der Reinigungs- und Hygienebranche erfolgreich zu sein", stellt Christian Hinsenhofen abschließend fest. „In den letzten drei Jahren konnten wir über 30 Quereinsteiger mit einem Facharbeiterzeugnis ausstatten".

Vermeiden eine Belastung der Abwässer: Die Mitarbeiter verwenden in der Unterhaltsreinigung zu 100 Prozent Reinigungsmittel, die aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt sind.

Christian Hinsenhofen im Interview

Die heutige LR Facility Services wurde 1953 von Lisa Runge in Barns torf gegründet. Ihre Tochter Angelika Hinsenhofen übernahm 1995 den Betrieb, in den 2003 ihr Sohn Christian einstieg. Seit 2015 prägt der 37-Jährige als Geschäftsführender Gesellschafter die Geschicke des Ausbildungs- und Meisterbetriebes, in dem heute mehr als 1000 Mitarbeiter beschäftigt sind.

Petra Hellmann: Vom Sohn zum Geschäftspartner auf Augenhöhe – was sind für Sie die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Führungswechsel?

Christian Hinsenhofen: Vertrauen – ein Privileg, das mir quasi in die Wiege gelegt wurde – und Qualifikation. Letztere musste ich mir hart erarbeiten: Nach dualer Ausbildung in unserem Betrieb und einem in Hannover folgte nach der Prüfung zum Gebäudereinigermeister das berufsbegleitende betriebswirtschaftliche Studium. Bei einem Reinigungschemiehersteller in München sowie durch die Mitarbeit in Betrieben in China und den USA habe ich meine Kenntnisse erweitert.

Petra Hellmann: Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und ökologische Aspekte sind wesentlicher Bestandteil der Firmenphilosophie. Welche Rolle spielen sie in Ihrem Privatleben?

Christian Hinsenhofen: Ich bin ein absoluter Verfechter eines nachhaltigen Lebensstils. Über die Non-Profit-Organisation »atmosfair« gleichen wir in unserer Familie beispielsweise durch notwendige Auto fahrten und Flugreisen entstehende Treibhausgasemissionen aus. Außerdem wohnen wir durch unsere Photovoltaik- und unsere Geothermieanlagen klimaneutral und sorgen auf unserer 8.000 Quadratmeter großen Wildblumenwiese für Artenvielfalt. 20 Nistkästen, Insektenhotels und Bienenstöcke für Wildbienen komplettieren neben einer biologischen und nachhaltigen Ernährungsweise unseren Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

Petra Hellmann: Was sind Ihre Ziele?

Christian Hinsenhofen: "Wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen" – dieser alte indianische Leitsatz prägt all mein in die Zukunft gerichtetes persönliches Handeln. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass auch meine Tochter noch in einer lebenswerten Welt zu Hause sein darf. Sei es durch ökologisches, gesellschaftliches oder soziales Engagement.

 

Alle Artikel auf einen Blick

Argumente 2021