Lebenswelt

Lauffest wird volljährig

Autor*in: STEFAN BEUMKER

Der Remmers-Hasetal-Marathon in Löningen bietet viel Herzlichkeit und Gemütlichkeit, einen Bambinilauf, Schülerläufe, Special-Olympics-Lauf, Nordic-Walking, Staffelwettbewerb, Halbmarathon und Marathon und ist längst ein Geheimtipp für alle, die abseits von Häuserschluchten, aber trotzdem unter viel Zuschauerjubel laufen möchten.

2019 konnte beim Remmers-Hasetal-Marathon in Löningen mit 3.262 Meldungen ein neuer Rekord aufgestellt werden.   

Man kann über den Löninger Lauf mitten im Sommer alte oder neue Berichte in Fachblättern oder in der regionalen Tagespresse lesen – besonders hervorgehoben wird immer, dass diese Laufveranstaltung ein ganz besonderes Läuferfest sei. Als Gründe gelten die gelungene Mischung von Sport und Volksfest, die fröhliche Atmosphäre an der Strecke und im Ziel und die sprichwörtliche Fürsorge der Organisatoren und Helfer für die Athleten, was die ganze Empathie des Veranstalterteams für seine Ausdauersportler zeigt. Man könnte das auch nüchterner ausdrücken: Die Organisation läuft wie am Schnürchen, die Standards für eine solche Laufveranstaltung wie vermessene Strecken, korrekte Auszeichnung, Kilometerschilder, ärztliche und leibliche Versorgung, Führungsfahrräder, terminierte Siegerehrungen, mehrere Moderatoren etc. werden eingehalten, die Kommunikation erfolgt schnell und unbürokratisch und die Informationsbereitstellung ist vorbildlich. Obendrein sind alle Orga-Beteiligten kreativ, innovativ und rührig.

Das Löninger Unternehmen Remmers steht dem Lauffest erneut als verlässlicher Partner und Namensgeber zur Seite. Von links: Armin Beyer (Orga-Team Remmers-Hasetal- Marathon des VfL Löningen), Gerd-Dieter Sieverding (Aufsichtsratsvorsitzender Remmers Gruppe AG), Stefan Beumker (Orga-Team), Klaus Boog (Vorstand Remmers Gruppe AG) und Jens Lüken (Orga-Team).   

Marathon 2020 

Am Samstag, dem 27.06.2020, ist es dann wieder soweit: Der Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen geht in seine 18. Auflage. Dabei ist die Veranstaltung nicht nur etwas für Marathon-Läufer, sondern dank seiner Vielzahl verschiedener Strecken und Wettbewerbe für jeden Laufinteressierten interessant. Zur schnellen Orientierung hier einmal alle Disziplinen im Überblick:

  • Remmers-Hasetal-Marathon
  • Beckmann-Bau-Halbmarathon
  • EWE-Staffelmarathon
  • EWE-Firmenstaffel
  • Öffentliche-Zehn-Kilometer-Lauf
  • Vivaris-Fünf-Kilometer-Lauf
  • AOK-Nordic Walking + Walking
  • Reifen-Labetzke-Schülerläufe (1.800 m)
  • Graepel-Bambini-Lauf (300 m)
  • Special-Olympics-Lauf (1.800 m)

Aktive Sportler und Zuschauer dürfen sich somit wieder auf eine Atmosphäre der Extraklasse freuen, wenn es durch das idyllische Hasetal geht. Nachdem bei der Veranstaltung 2019 mit 3.262 Meldungen ein neuer Rekord aufgestellt werden konnte, hoffen die Organisatoren, auch 2020 wieder zahlreiche Spitzen- und Breitensportlern aus ganz Deutschland und dem Ausland begrüßen zu können.

Geschichte des Löninger Marathons

Der Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen e. V. von 1903 hat sich über Jahre hinweg zu einem sehr beliebten Treffen von Spitzen- und Breitensportlern entwickelt und ist darüber hinaus zu einem echten Markenzeichen für unsere Region geworden. „Läuferfest vom Feinsten", „Juwel im Norden", „Lauffest auf dem platten Land", „Großes Läuferfest bei sehr guten Bedingungen", „Nicht nur im Norden ganz vorne", „Bilderbuchlauf im Hasetal", „Und wann kommst Du nach Löningen?", „Im Hasetal gibt es die besten Marathonfans" – das sind nur einige der Formulierungen, mit denen das Laufevent in den zurückliegenden Jahren beschrieben wurde. Die Lauforganisatoren des VfL Löningen verstehen diese positiven Eindrücke sowohl als Motivation wie auch als Antrieb, den Remmers-Hasetal-Marathon auf dem vorhandenen hohen Niveau weiterzuentwickeln und zu optimieren.

Als Pioniere des Marathons gelten Heiko Piossek, Thomas Lüken und Wolfgang Alde, die ihn 2003 mit der Premiere ins Leben riefen. Die Idee hatten die drei Initiatoren bereits kurz vor Weihnachten 2001 entwickelt. Sie schmiedeten den damals noch ziemlich verrückten Plan, eine große Marathonveranstaltung zu organisieren. Zunächst wurden die drei Enthusiasten belächelt, ließen sich aber nicht von ihrer Idee abbringen und schafften es, 2003 den damaligen „Vivaris-Hasetal-Marathon" mit überwältigendem Erfolg überregional bekannt zu machen.

Schon zur Premiere gab es 1.400 Teilnehmer. Später wurde die Organisation derart umfangreich, dass Thomas Lüken und Wolfgang Alde nach dem Ausscheiden von Heiko Piossek 2006 von Jürgen Patock, Jürgen Schelze und Wilfried Senger unterstützt wurden. In den folgenden zehn Jahren bis 2017 haben diese drei die Veranstaltung verantwortlich organisiert. Zur Veranstaltung 2018 hat das Trio die Regie an ein Nachfolgerteam übergeben.

Während der Organisation durch Patock, Schelze und Senger sind die Schülerläufe, der Staffelwettbewerb, der Special-Olympics- und der Fünf-Kilometer-Lauf hinzugekommen. Deutlich gesteigert wurden auch die Teilnehmerzahlen. Die Löninger Marathonveranstaltung – immer am vierten Samstag im Juni – entwickelte sich zu einer der beliebtesten Laufevents Norddeutschlands.

Das Orga-Team seit der Veranstaltung 2018 bilden Marianne Casser, Heiner und Nico Ahrens, Heinrich Drees, Christian Behrens, Jens Lüken, Armin Beyer sowie Stefan Beumker. 2019 wurden erstmals der Bambini-Lauf für Vorschulkinder sowie die Disziplin Nordic Walking und Walking eingeführt. Beim Lauf 2019 konnte mit 3.262 Anmeldungen ein neuer Rekord verzeichnet werden.

Auf dem Remmers-Hasetal-Marathon sind gute Stimmung und echter Zusammenhalt bei Groß und Klein garantiert.   

Laufend helfen in Löningen

Eine Spendensumme in Höhe von 4.031 Euro (2019) bzw. 1.955 Euro (2018) konnten die Organisatoren des Remmers-Hasetal-Marathons des VfL Löningen an die entwicklungspolitische Hilfsorganisation HelpAge aus Osnabrück sowie an den Förderverein des Löninger Krankenhauses St.-Anna-Klinik übergeben. Dieses Geld stammt aus der Aktion „Laufend helfen in Löningen", die auf dem Löninger Laufevent seit 2018 durchgeführt wird. Dabei können die Teilnehmer über so genannte Spendenmatten laufen und so zugunsten der Aktion einen Betrag von ihrem Bankkonto abbuchen lassen oder ihn direkt überweisen. „Der Remmers-Hasetal-Marathon ist ein großes Fest für die ganze Region, Spaß und Freude stehen im Vordergrund. Mit der Spenden-Aktion möchten wir ein kleines Stück dieser Freude weitergeben und sagen ein herzliches Dankeschön an alle Läuferinnen und Läufer, die mit ihrem Beitrag zum Erfolg beigetragen haben. Wir freuen uns über die große Resonanz und das Engagement", sagt Jens Lüken, Mitglied des Marathon-Organisationsteams. „Laufend helfen in Löningen" wurde erstmals 2018 durchgeführt und soll natürlich auch 2020 wieder für reichlich Spenden sorgen. Ein Teil des gesammelten Geldes geht auch 2020 an HelpAge, die sich für die Bedürfnisse und Rechte älterer Menschen weltweit einsetzt. HelpAge ist seit seiner deutschen Gründung 2005 vor allem mit dem Projekt „Jede Oma zählt" aktiv. Der zweite Teil der Gelder wird vor Ort in Löningen eingesetzt: Die Marathon-Organisatoren haben sich erneut für eine Unterstützung des Löninger Krankenhauses entschieden. Der Förderverein des Krankenhauses wird den Marathon-Charity-Erlös zur weiteren Unterstützung des Krankenhauses einsetzen.

Was den Marathon besonders macht

Ein großes Sommerabend-Lauffest mit guter Stimmung, vielen Zuschauern und tollen Siegern: Besonders stolz ist der Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen auf die große „Marathon-Night"-Party mit Top-40-Band, die unmittelbar im Anschluss an die sportlichen Wettbewerbe direkt im Zielbereich Open Air startet – eine wohl einmalige Verbindung von Musik und Sport, der auf seinen Strecken das große Waldgebiet der Werwer Fuhren ebenso durchquert wie die vielfältigen Geestflächen auf beiden Seiten der Hase. Knapp die Hälfte des Rundkurses verläuft auf dem Hasetal-Radwanderweg.

Teilnehmer schätzen vor allem die kostenfreie Übernachtung in der Sporthalle der Gelbrinkschule Löningen und die ebenfalls kostenfreien Zelt- und Wohnmobil-Stellplätze. Der sehr günstige Organisationsbeitrag beinhaltet ein hochwertiges Funktions-T-Shirt OHNE Sponsoren-Werbung, eine Finisher-Medaille im Ziel, handfesten Fotoservice vom Larasch-Fotodienst (Startbilder, Streckenfotos, Zieleinlauf), ein Starterpaket inkl. Startnummer und Sicherheitsnadeln, die elektronische Zeitmessung (Startnummer mit Einweg-Transponder für Zeitmessung, die Möglichkeit zur Teilnahme an der Pasta-Party, kostenlose Parkmöglichkeiten auf ausgewiesenen Parkplätzen, Gepäckaufbewahrung in der Nähe des Startbüros (ohne Haftung), reichhaltige Strecken-, Ziel- und Nachzielverpflegung, medizinische Notfallbetreuung, abgesperrte und gesicherte Laufstrecke, kostenlose Massage für aktive Marathon- und Halbmarathonläufer, persönliche Urkunden, kostenlose Nutzung des beheizten Löninger Wellenfreibades, ein Rahmenprogramm mit mehreren Samba- und Musik-Gruppen entlang der Laufstrecke sowie Eintritt zur „Marathon-Night"-Party.

Kontakt zur Veranstaltung

Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen e. V. von 1903
Langenstraße 38, 49624 Löningen
Telefon: 05432 598948
Telefax: 05432 598949
E-Mail: marathon@vfl-loeningen.de
www.remmers-hasetal-marathon.de
www.facebook.com/hasetalmarathon
www.instagram.com/remmers_hasetal_marathon
#löningen42 #remmershasetalmarathon

Alle Artikel auf einem Blick

Argumente 2020