Heidemark und OM präsentiert sich mit neuem Messestand auf der IGW

MdB Silvia Breher kocht regionale Spezialitäten auf der gemeinsamen Kochshow

Veröffentlicht: 29. Januar 2018

Berlin. Großen Anklang fand die Kochshow am Mittwochnachmittag auf der Bühne in der Niedersachsenhalle. Unter der Leitung von Profikoch Matthias Mähler servierten die OM-Präsidenten Johann Wimberg und Landrat Herbert Winkel, die Vertreter der Heidemark GmbH Geschäftsführer Vertrieb Franz Heyer und Qualitätsbeauftragte Marie-Louise Hentschel sowie die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher aus dem Oldenburger Münsterland den Gästen ein schmackhaftes Putenroulade mit Grünkohlfüllung. Die neuartige Rezeptvariante dieser überaus beliebten Spezialität kam bei den Gästen sehr gut an. Hauptpreis des begleitenden Gewinnspiels war ein City-Bike der Derby Cycle Werke.

Der neu gestaltete Messestand von Heidemark und dem OM fiel ins Auge: neben allerlei Eindrücken aus der Region und einer virtuellen Radtour durch das Oldenburger Münsterland gibt es wissenswertes rund um die Pute, deren Haltung und Vermarktung.



Die beiden Landräte nutzten die Gelegenheit, das Publikum mit seinem neuen Markenauftritt in die Region Oldenburger Münsterland einzuladen. Sie stellten neben dem erfrischenden Design und seinem Claim „Viel Grün. Viel drauf“ die vielfältigen Erlebnis- und Erholungsmöglichkeiten in den fünf regionalen Erholungsgebieten vor. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Naturvielfalt und Radfahren. Weiteres Thema war die Leistungsfähigkeit der Putenwirtschaft vor Ort. Immerhin ist Europas größter Putenspezialist im Oldenburger Münsterland beheimatet. Franz Heyer sowie Marie-Louise Hentschel berichtete über die Haltungsbedingungen von Puten und die Produktvielfalt bei Heidemark. Ganz nebenbei werden auf der grünen Woche 10 Tage lang leckere Putenprodukte verkostet (Pulled Turkey). Ein weiteres belebendes Element und Botschafterin der OM-Region war die Erdbeerkönigin Emma Halbritter aus Langförden. Mit Ihrer unterhaltsamen Geschichte über Ihre Krönung fesselte sie nicht nur das Publikum, sondern sorgte mit dem Gewinnspiel für eine glückliche Gewinnerin aus Haselünne. „Insgesamt konnten wir den Gästen die Vielfalt unserer Region mit angemessenen Bildern und Eindrücken einer touristisch, wirtschaftlich und sportlich sehr attraktiven Region vermitteln“, fasste Verbundpräsident Johann Wimberg sein Resume.

Regionale Herkunft und Spezialitäten bilden traditionell einen Schwerpunkt der Internationalen Grünen Woche.

powered by webEdition CMS