Verbund Oldenburger Münsterland und Partner präsentieren Angebote der Region

Berlin/Oldenburger Münsterland –Als perfekte Gastgeberin präsentierte sich die Niedersächsische Landesvertretung in Berlin am Montag beim traditionellen Sommerfest der Niedersachsen. Rund 3.000 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien Niedersachsens und Berlins nutzten die Gelegenheit zum Gedankenaustausch bei kulinarischen Spitzenprodukten aus ganz Niedersachsen.
Das Oldenburger Münsterland wurde durch seine Erdbeerkönigin Sarah I. sowie eine von der Chapeau Hotelgruppe aus Garrel und dem Verbund koordinierte Ausstellergemeinschaft präsentiert: Spritzige Erfrischungen bot die Cocktail-Bar des Hotels Gendarm Nouveau in Zusammenarbeit mit dem Frischehof Döpke aus Varrelbusch. Das Hotel Moa servierte den Gästen zusammen mit Schne-frost aus Löningen und Heidemark aus Garrel Putengeschnetzeltes, Kartoffel-Puffer mit Lachs und Kartoffel-Wedges mit Kräuterquark. Viele Gäste nahmen anschließend die Einladung des Verbundes zu einer virtuellen Radtour durch das Oldenburger Münsterland an. Großen Zuspruch fanden auch die Schinkenspezialitäten von Fleischermeister Ludger Fischer aus Vechta und die Grillhähnchen der Gebr. Stolle aus Visbek. Die Stadt Vechta schenkte den Stoppelhopser aus, den Klassiker zum Stoppelmarkt. Die Gäste genossen das Sommerfest bei strahlendem Sonnenschein, Musik und Tanz bis in die frühen Morgenstunden.

Bildunterschrift:
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil besuchte als Gastgeber des Abends den Stand des Oldenburger Münsterlandes mit (v.l.n.r.). Vivien Ortmann vom Verbund OM, Landrat Johann Wimberg, Erdbeerkönigin Sarah I., Ministerpräsident Stephan Weil, Rudi Hockmann vom Verbund OM, Heidemarks Marketingleiter Albert Focke und Jens Schönherr, Geschäftsführer der Chapeau Hotelgruppe
Foto: Gerald Lampe, foto-hölzen

Weitere Fotos des Abends finden Sie in unserer Fotogalerie.