Schatztruhe der Freizeittipps

OM-Entdeckerkarten im Taschenformat für Gäste und Einheimische Oldenburger Münsterland. Tipps im Taschenformat für den spontanen Ausflug präsentiert der Verbund Oldenburger Münsterland auf einer neu entwickelten Ideentafel. 25 Entdeckerkarten auf einer Holztafel in der Form des Oldenburger-Münsterland-Logos animieren zum Mitnehmen und sollen Gäste und Einheimische zu abwechslungsreichen Erlebnissen in der Region führen. „Damit vernetzen wir die vielfältigen Ausflugsziele in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta zu einer attraktiven Erlebnisreise durch die Region“, freut sich Verbundpräsident Hans Eveslage über diese Schatztruhe der Freizeittipps. Die erste der mit Unterstützung der Landessparkasse zu Oldenburg produzierten Tafeln wurde am Freitag im Landal Ferienpark Dwergter Sand aufgestellt. Weitere elf Tafeln an verschiedenen Standorten im Oldenburger Münsterland folgen in den nächsten Tagen.

Die bequem ab- und mitzunehmenden Kärtchen sind praktische Merkzettel für den nächsten Urlaub oder Ausflug. Darauf sind die Besonderheiten, die Kontaktdaten und Öffnungszeiten der Einrichtungen sowie eine Standortskizze aufgeführt. Und die Auswahl ist umfangreich: Die Freilichtbühne Lohne, das Museumsdorf Cloppenburg, das Museum im Zeughaus und das Naturschutz- und Informationszentrum Goldenstedter Moor bieten spannende kulturgeschichtliche und naturräumliche Erlebnisse. Der Kletterwald Nord, der Molli Bär Spielpark, der Tier- und Freizeitpark und Swin-Golf bei Gut Vehr sowie das Hallenwellen- und Freibad Vechta, das Soestebad Cloppenburg und das Wärme-Wellenfreibad und Wärme-Hallenbad Löningen locken mit Spiel und Spaß. Die Restaurants Fly Inn am Flugplatz Damme und Queen of Texas am Barßeler Hafen, die Aalräucherei Hoffmann, die Cappelner Diele, die Fleischerei Freese, der Frischehof Döpke oder auch das Landcafé im Ferienhof Repke versprechen kulinarische und Einkaufserlebnisse. Entspannung und Auszeit bis hin zur Übernachtung bieten das Vila Vita Burghotel Dinklage, das Hotel zur Post, das Hotel Seeblick und der Landal Ferienpark Dwergter Sand. Aus dem Kreis dieser Anbieter wurden die Standorte der Tafeln bestimmt. Sie sind über die Region verteilt und unter www.oldenburger-muensterland.de veröffentlicht.

Mit diesen Entdeckerkarten schaffen wir Anreize zu Ausflügen quer durch die Region", erklärt Vivien Werner, Abteilungsleiterin Tourismus beim Verbund Oldenburger Münsterland. Das sei gerade für Gäste der Region interessant. „Um diese Familien, Clubs und Freundeskreise bei einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von aktuell 2,5 Tagen länger in der Region zu halten und zum Wiederkommen zu bewegen, müssen wir ihnen zeigen, was sie alles bei uns erleben können," erklärt sie die Beweggründe für das Projekt.

Und daher soll diese Aktion der Vernetzung ausgebaut werden. Im kommenden Frühjahr werden weitere Stationen und Partner aus der Tourismuswirtschaft hinzukommen. Denn je mehr Ideentafeln mit Entdeckerkarten aufgestellt werden, desto mehr Aufmerksamkeit kann für das vielseitige Freizeitangebot im Oldenburger Münsterland erzielt werden. Schätze, die es wert sind, entdeckt zu werden, gibt es dafür noch reichlich in der Region.

An folgenden Standorten werden die OM-Ideentafeln mit den Entdeckerkarten zu finden sein:

  • Aalräucherei Hoffmann, Dümmerlohausen
  • Brückenrasthaus Dammer Berge, aus Richtung Süden kommend
  • Frischehof Döpke, Garrel-Varrelbusch
  • Landal Ferienpark Dwergter Sand, Molbergen
  • Molli Bär Spielpark, Molbergen
  • Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn, Barßel-Elisabethfehn (in der Teestube)
  • Museum im Zeughaus, Vechta
  • Museumsdorf Cloppenburg
  • Naturschutz- und Informationszentrum Goldenstedt
  • Tier- und Freizeitpark Thüle, Friesoythe-Thülsfelde
  • Queen of Texas, Barßel